Solar Impulse zur Überquerung der USA gestartet

Solar Impulse

André Borschberg schiesst in luftiger Höhe ein Selfie. (Foto: Flickr/Solar Impulse)

Moutain View – Das Solarflugzeug Solar Impulse 2 (Si2)ist heute Morgen um 05:03 Uhr lokaler Zeit am Moffett Airfield in Richtung Phoenix Goodyear Arizona gestartet. Dieser Flug bildet den Auftakt zur Überquerung der USA im Rahmen des Versuchs der ersten Weltumrundung in einem Solarflugzeug, mit der gezeigt werden soll, wie moderne, saubere Technologien das Unmögliche möglich machen können.

Nach dem drei Tage und zwei Nächte dauernden Flug von Hawaii, zu dem auch der unvergessliche Augenblick über der Golden-Gate-Brücke in San Francisco gehörte, ist Si2 mit André Borschberg am Steuer am 2. Mai um 5:03 Uhr lokaler Zeit (UTC-7:00) am Moffett Airfield gestartet. Er fliegt in Richtung Flughafen Phoenix Goodyear, wo die Landung je nach Wetterlage 16 Stunden später um 21:00 Uhr lokaler Zeit (UTC-7:00/ Dienstag 3. Mai um 06:00 Uhr CET), nach einer zurückgelegten Distanz von 1157 km, geplant ist. Der Flug markiert den Auftakt der Überquerung der USA.

Auf dem schnellstmöglichen Weg nach New York City
Ab Phoenix werden sich die beiden Schweizer Pioniere Borschberg und Bertrand Piccard am Steuer von Si2 abwechseln, um so rasch wie möglich New York City zu erreichen. Das Team prüft derzeit zahlreiche mögliche Ziele auf dem amerikanischen Festland, um eine möglichst grosse Flexibilität bei der Streckenplanung zu behalten. Diese Anpassungsfähigkeit ist aufgrund des aufblasbaren mobilen Hangars, mit dem das Flugzeug überall schnell untergebracht werden kann, und der Unterstützung seitens der verschiedenen Flughafenbehörden, mit denen Solar Impulse zusammenarbeitet, möglich. Nach einem Zwischenstopp in New York City wird Si2 seine Reise über den Atlantik Richtung Europa oder Nordafrika bis nach Abu Dhabi fortsetzen, wo das Abenteuer im März 2015 begann.

Gespräche über Weiterentwicklung des Solar Impulse-Knowhow
„Wir starten im Silicon Valley, der Wiege technologischer Innovation und Unternehmergeist und einer Welt der Pioniere“, sagte André Borschberg, Mitbegründer und CEO. „Wir haben hier zahlreiche Gespräche geführt, um herauszufinden, wie wir die Technologien und das Knowhow von Solar Impulse aus den letzten zehn Jahren wirksam einsetzen können.“ «Jetzt setzen wir das Abenteuer mit der Überquerung der USA fort, um entlang der Strecke nicht nur die Botschaft zu verbreiten, dass ein Flugzeug Tag und Nacht ohne Treibstoff fliegen kann, sondern wir alle dieselben sauberen Technologien am Boden einsetzen können, um neue Industriebereiche zu entwickeln und wirtschaftliches Wachstum zu fördern und dabei gleichzeitig die Umwelt zu schützen“, fügte Bertrand Piccard, Initiator und Vorsitzender, hinzu.

Zusammen mit ihrem Team und den Partnern versuchen Bertrand Piccard und André Borschberg, die erste Weltumrundung in einem Solarflugzeug ohne Treibstoff zu unternehmen, um zu zeigen, dass die Welt mit sauberen Technologien leben kann. (mc/pg)

Verfolgen Sie den Flug live auf www.solarimpulse.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.