Steiner AG: Erweiterung der Augenklinik am LUKS abgeschlossen

Luzerner Kantonsspital

Anmeldungsbereich in der neuen Augenklinik im Kantonsspital Luzern. (Foto:  LUKS)

Luzern – Nach drei Jahren Bauzeit stellt die Steiner AG Ende März die neue Augenklinik am Luzerner Kantonsspital fertig. Das Erweiterungs- und Sanierungsprojekt umfasst eine Gesamtfläche von rund 10’200 m2.

Die Steiner AG startete im Februar 2013 als Generalplanerin und Ausführungsverantwortliche mit der Gesamtsanierung und Erweiterung der bestehenden Augenklinik, die in drei Etappen während laufendem Spitalbetrieb erfolgten. Dank provisorisch nutzbaren Zusatzflächen konnte der Betrieb in vollem Umfang aufrechterhalten werden. Mit rund 15’000 Eingriffen verfügt die Augenklinik des LUKS schweizweit über die grösste chirurgische Erfahrung in der Behandlung von Augenerkrankungen.

Neue Augenklinik als Blickfang
Die gesamte durch die Steiner AG ausgeführte Sanierung und Erweiterung umfasst eine Bruttogeschossfläche von 10‘200 m2. Das neue Gebäude der Augenklinik nimmt durch seine prominente Lage direkt am Eingang des Luzerner Kantonsspitals eine wichtige Position ein. Der neu erstellte Erweiterungsbau schliesst sich L-förmig an das bestehende, fünfgeschossige Gebäude an und präsentiert sich als markanter Hochbau, der zum Arealeingang hin einen städtebaulichen Akzent setzt, wie Steiner in einer Mitteilung schreibt. Im Zuge der energetischen Sanierung erhielt die gesamte Komposition auch eine neue Hülle: Dabei führt die über den gesamten Gebäudekomplex gezogene repetitive Rasterung die verschiedenen Fassadenteile zusammen und verbindet die bisherigen mit den neuen Gebäudeteilen.

Helle und moderne Atmosphäre
Vom Eingangsbereich der neuen Augenklinik werden die Besucher gezielt in die Spitalbereiche geführt, die mit gut auffindbaren Empfängen und belebten Wartezonen ausgestattet sind. Zur Orientierung trägt auch die Öffnung des Erschliessungsgangs zum neuen Innenhof bei. Eine offene Treppe führt ins 1.Untergeschoss zur ambulanten OP-Abteilung, wo dank der natürlichen Belichtung von oben ein freundlicher, schnell auffindbarer Empfang für Patienten und Besucher geschaffen wurde. Die öffentlichen Zonen sind hell gestaltet und mit Materialien ausgestattet, die auf spitalspezifische Anforderungen eingehen. (Steiner AG/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.