Tesla baut sein Netz weiter aus

Tesla
Tesla Model S. (Copyright: Tesla Motors)

Tesla Model S wird ab Anfang 2013 in Europa ausgeliefert. (Foto: Tesla Motors)

Zürich – Der Elektrofahrzeug-Hersteller Tesla Motors wird ein neues Service Center im Grossraum Zürich eröffnen. Das Service Center wird sich in Winterthur befinden und als zweiter Standort zu Tesla’s Showroom in der Pelikanstrasse 10 in Zürich hinzu kommen.

Die Schweiz ist ein wichtiger, stetig wachsender Markt für Tesla. Mehr als 130 Roadster fahren auf schweizer Strassen bereits elektrisch. Die Schweiz ist damit der stärkste pro Kopf-Markt in Europa. «Wir wollen der wachsenden Anzahl an Roadster Besitzern und zukuenftigen Model S Fahrern optimalen Service garantieren. Daher ist es für Tesla wichtig, das Netz der Service Center sowohl in den USA als auch in Europa auszubauen,» so Jochen Rudat, Country Manager Tesla Schweiz.

Nur noch wenige Roadster zu haben
Fast alle der auf 2500 Stück limitierten Roadster fahren bereits in über 30 Ländern emissionsfrei auf den Strassen. Und TESLA rechnet damit, dass auch die letzten verbleibenden Exemplare in den nächsten Monaten verkauft werden.

Model S-Auslieferung ab 2013
Vor zwei Wochen hat Tesla erstmals seine neue Limousine, das Model S, in den USA ausgeliefert. Auch in der Schweiz gibt es bereits zahlreiche Vorbestellungen für den ersten von Grund auf als Elektroauto designten Fünfsitzer. In Europa wird das Model S Anfang 2013 ausgeliefert werden. Tesla stellt sich mit dem neuen Standpunkt schon jetzt auf den Übergang vom exklusiven limitierten Roadster hin zum breiten Markt des Model S ein, von dem ab 2013 weltweit 20.000 Stueck pro Jahr ausgeliefert werden sollen. (Tesla/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.