Vermögen der Reichen im MENA wächst um 12,5%

Vermögen der Reichen im MENA wächst um 12,5%

Die Zahl der High Net Worth Individuals (HNWI), Personen mit über eine Million Dollar Vermögen, ist 2010 in Mittelost und Nordafrika (MENA) um 10,4 Prozent auf 440,000 gestiegen. Damit übertraf die MENA-Region einmal mehr das weltweite HNWI-Wachstum (plus 8,3 Prozent).

Saudi-Reichenclub wächst, Emirate verlieren Mitglieder
Laut dem 15. Capgemini Merrill Lynch Wealth Report ist die Zahl der HNWI in Saudiarabien um 8,2 Prozent auf 113,300 gestiegen, während es in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) im letzten Jahr 52,600 Reiche gab und sich dort 1,900 (minus 3,5 Prozent) Personen aus der Liga der Dollarmilionäre verabschieden mussten. In den VAE schlugen besonders Wertverluste im Immobilienbereich negativ zu Buche. Erst seit Kurzem stablisieren sich die Preise für Wohneigentum in Dubai und Abu Dhabi leicht.

Insgesamt vereinen HNWI und Ultra-HNWI (Menschen mit mehr als 30 Mio. Dollar) im MENA ein Vermögen von 1,7 Billionen Dollar auf sich, ein Zuwachs von 12,5 Prozent. Global verfügt die High Society über 42,7 Billionen Dollar. Die neuesten Ergebnisse des 15. Capgemini Merrill Lynch Wealth Reports sind mit besonderer Vorsicht zu geniessen, weil die Effekte des «Arabischen Frühlings» auf den Wohlstand der «oberen Zehntausend» in der Region noch nicht untersucht sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.