VP Bank Spotanalyse Deutschland: Exporte fallen erneut

Thomas Gitzel
von Thomas Gitzel, Chief Economist VP Bank. (Foto: VP Bank)

Exporte im Rückwärtsgang

Vaduz – Die Exporte Deutschlands sind im September um 0.7 % zurückgegangen. Die Importe legen nur schwach zu und verbuchen ein Plus von 0.1 % gegenüber dem Vormonat.

Wenn die Industrieproduktion im Jammertal ist, dann sind es die Exporte irgendwann auch. Dieser Zeitpunkt scheint nun erreicht zu sein. Über lange Zeit konnten die Exporte von Monat zu Monat zulegen. Von Mai 2020 bis Juli 2021 verbuchten die Ausfuhren im Monatsvergleich durchgängig einen Zuwachs.

Die stotternde Industrieproduktion färbt sich seither negativ auf die Exporte ab. Der gegenwärtige Ausstoss in der Industrie reicht nicht aus, um die Ausfuhren wachsen zu lassen. Der Materialmangel hinterlässt nun also auch Bremsspuren bei den Exporten.

In Zeiten des Mangels wird der Importseite grosses Interesse zuteil. Die Frage ist, in welchem Umfang Waren eingeführt werden können. Die gute Nachricht ist, dass die Importe immerhin den zweiten Monat in Folge zulegen können. Wenngleich im September nur ein hauchdünnes Plus von 0.1 % verbucht wird, so freut man sich in Zeiten des Mangels schon über einen kleinen Zuwachs. Im Vormonat war sogar ein Plus von 2.1% verbucht worden. Die Einfuhren zeigen, dass es nicht völlig hoffnungslos beim Wareneinkauf aussieht.

Solange nicht genügend Materialien für die Produktion verfügbar sind, wird es keine Exporthöhenflüge geben. Besonders schwer wiegt der Mangel an Halbleitern, da er die Automobilindustrie ausbremst. Kraftwagen und Kraftwagenteile waren im Jahr 2020 mit 187.7 Mrd. Euro und einem Anteil von 15.5 % an den deutschen Gesamtexporten wie schon in den vergangenen Jahren die wichtigsten Exportgüter. Wenn der Automobilsektor unter dem Materialmangel leidet, macht sich dies besonders deutlich in den Exportzahlen bemerkbar.

Das Minus bei den Ausfuhren macht nochmals deutlich, dass schwierige konjunkturelle Monate vor uns liegen. Der Materialmangel ist derzeit eine Bürde für das Wachstum. (VP Bank/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.