Werkplatz Schweiz – Innovation als Schlüssel zum Erfolg

Innovation Idee Glühbirne (Foto: Sergey Nivens - Fotolia.com)
Innovation Idee Glühbirne (Foto: Sergey Nivens - Fotolia.com)

(Foto: Sergey Nivens – Fotolia.com)

Zürich – Das Prüfungs- und Beratungsunternehmen Deloitte hat anhand von Expertengesprächen die Innovationsfähigkeit, sowie die Chancen und Herausforderungen des Werkplatzes Schweiz analysiert.  Wie innovativ ist der Werkplatz Schweiz wirklich? Und wie gehen die Schweizer Unternehmen mit Innovationsdruck um? Deloitte hat die Innovationsfähigkeit des Werkplatzes Schweiz, mit Fokus auf die MEM-Industrie, untersucht und analysiert.  

Die Innovationsführerschaft der Schweiz ist in den letzten Jahren vermehrt unter Druck geraten. Das betrifft die Schweizer Industriefirmen wie auch den Werkplatz als Ganzes. Denn die meist kostengünstigeren Produktionsstandorte im Ausland haben bezüglich Qualität und Innovationskraft aufgeholt. Deloitte erkennt noch weitere Gründe für den wachsenden Innovationsdruck: Beschleunigte Innovationsprozesse, eine vermehrte Produktionsverlagerung ins Ausland sowie der Trend hin zu Innovationen, die über traditionelle Produkt- und Prozessinnovationen hinausgehen.

Beschleunigte Innovationsprozesse
Die weltweite Beschleunigung von Innovationsprozessen ist für die Schweizer Industriefirmen eine Herausforderung. Ralf Schlaepfer, Managing Partner Manufacturing Industry Deloitte, erklärt: „Die Schweizer Industriefirmen müssen ihr Innovations-management effizient gestalten, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Der beste Schutz vor Mitbewerbern ist, Innovationen schneller auf den Markt zu bringen. Der Druck zur Innovation hat damit strategische Bedeutung und muss von der Unternehmensführung kommen und orchestriert werden.“

Globale Innovationstrends
Gefragt sind im heutigen globalen Markt vor allem Innovationen, die über die reinen Prozessinnovationen hinausgehen. „Schweizer Industriefirmen sind gut positioniert“, so Markus Koch, Partner Consulting von Deloitte. „Es gibt Firmen, die äusserst innovative Lösungen im Wartungs- und Servicebereich anbieten. Sie lassen sich auf spannende Entwicklungskooperationen ein und packen Themen wie «Open Innovation» erfolgreich an.“

Deloitte Research zum Werkplatz Schweiz
Basierend auf über 20 Expertengesprächen hat Deloitte in der Schweiz das Thema Innovation mit Fokus Manufacturing untersucht und analysiert. Damit erweitert Deloitte seine existierende Forschung und Analyse im Zusammenhang mit dem Werkplatz Schweiz. Ende 2012 hatte Deloitte in einer grossangelegten Studie die aktuellen Herausforderungen der Schweizer MEM-Industrie analysiert.

Die vollständigen Resultate des Deloitte «Point of View»-2013 zum Werkplatz Schweiz finden Sie hier. (Deloitte/mc/ps)

Über Deloitte in der Schweiz
Deloitte ist ein führendes Prüfungs- und Beratungsunternehmen in der Schweiz und bietet branchenspezifische Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Consulting und Corporate Finance. Mit rund 1‘100 Mitarbeitenden an den sechs Standorten Basel, Bern, Genf, Lausanne, Lugano und Zürich (Hauptsitz) betreut Deloitte Unternehmen und Institutionen jeder Rechtsform und Grösse aus allen Wirtschaftszweigen. Deloitte AG ist eine Tochtergesellschaft von Deloitte LLP, dem Mitgliedsunternehmen in Grossbritannien von Deloitte Touche Tohmatsu Limited (DTTL). Über DTTL sind deren Mitgliedsunter-nehmen mit rund 200‘000 Mitarbeitenden in mehr als 150 Ländern auf der ganzen Welt vertreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.