Will der Bundesrat die Strombarone schützen?

sgv-Direktor Hans-Ulrich Bigler.

Bern – Mit der heute verabschiedeten Stossrichtung in Sachen Energienetze erweist der Bundesrat nach Ansicht des Schweizerischen Gewerbeverandes vor allem einer Gruppe einen Freundschaftsdienst: den Strombaronen. Ihnen will die Exekutive einen bedingungslosen Grundgewinn sichern. Für den Schweizerischen Gewerbeverband sgv ist dies schlicht skandalös.

Die Elektrizitätsversorgungsuntnehmen geniessen heute sowohl Staatsgarantie als auch Abnahmegerantie. Sie sind in Märkten tätig, die risikolos sind. Warum soll ihnen also einen Gewinn auf Kosten der Stromkonsumenten garantiert werden?

Der grösste Dachverband der Schweizer Wirtschaft setzt sich dafür ein, dass Unternehmen Risiken tragen und keine Grundgarantien des Staates erhalten. Das Kennzeichen des Unternehmertums ist, verantwortungsvolle Entscheide zu fällen. Der Staat kann und soll dies den Firmen nicht abnehmen. (sgv/mc)

sgv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.