Wollten Sie schon mal ein AKW vom Netz nehmen?

Umwelt Arena

(Foto: Umwelt Arena)

Spreitenbach – Seit kurzem ist in der Umwelt Arena Spreitenbach das Energiespiel „Mission possible“ in Betrieb, bei dem die Energiestrategie des Bundes im Mittelpunkt steht. Entwickelt wurde das interaktive Multimedia-Spiel von EnergieSchweiz, zusammen mit E4tech, einem führenden Beratungsunternehmen im Bereich nachhaltige Energie sowie der Umwelt Arena Spreitenbach.

Ein „Geheimagent“ stellt den Besuchern der Umwelt Arena Spreitenbach drei unterschiedliche Aufträge, die sie mit wenigen Handbewegungen auf dem grossen Touchscreen lösen müssen. Jeder Besucher kann selbst auf spielerische Art entscheiden, wie er die vorgegebenen Ziele erreichen will. Dazu können Energieverbrauch und Energieproduktion gesteuert und optimiert werden. Eine Waage zeigt sofort an, ob das System im Gleichgewicht bleibt. Der Besucher sieht also sofort, wie sich einzelne Massnahmen wie zum Beispiel Gebäudesanierungen, effizientere Haushaltsgeräte, Ausbau der Wasserkraft oder das Abschalten von AKWs auf den Energiehaushalt der Schweiz auswirken.

Lernen, wie die Energieeffizienz gesteigert werden kann
Die Besucher, darunter immer mehr Schülerinnen und Schüler, lernen durch das neue Energiespiel locker und einfach verständlich, wie die Energieeffizienz gesteigert und das Einsparpotenzial optimiert werden können – und zwar ohne Komforteinbusse. Zusätzlich wird erklärt, welches Potenzial in den erneuerbaren Energien wie Sonne, Wind und Wasser oder der Stromproduktion durch Kehrichtverbrennungsanlagen liegt.

Ab Anfang Dezember 2014 wird über die auf Schulen spezialisierte Online-Plattform ‹kiknet› ein zusätzlicher Energy-Trail für Schüler angeboten, der das neue Energiespiel ‹Mission possible› als Ausgangspunkt nimmt.

Über 200’000 Besucher seit August 2012
Seit Eröffnung im August 2012 haben über 200 000 Personen die Umwelt Arena Spreitenbach besucht. Gut 100 Partner informieren auf vier Etagen und in 45 Ausstellungen zu Themen der Nachhaltigkeit in den Bereichen ‹Natur und Leben›, ‹Energie und Mobilität›, ‹Bauen und Modernisieren› sowie ‹Erneuerbare Energien›. Zudem zeigen Sonderausstellungen wie aktuell „Recycled Beauty“ (noch bis 28.12.14), welche Konsequenzen unser Handeln hat und präsentieren  – im Fall von „Recycled Beauty“ sehr stilvolle und kreative Kleider-/Modelösungen.

Ein Besuch der Umwelt Arena bedeutet nicht zuletzt auch Spass und Action: Besonders beliebt sind Testfahrten auf dem Indoor Parcours mit Zwei- oder Vierradfahrzeuge wie Tret-Kart, E-Bikes, Segways, e-twow (E-Scooter), Space Scooter (Kickboard), Street Stepper bis hin zu den neuesten Elektroautos BMWi3, Nissan e-NV200, Renault Twizy, VW e-up. Neu steht für Testfahrten auch ein Outdoor Parcours bereit.

Öffnungszeiten:  Ausstellung: DO/FR von 10 Uhr bis 18 Uhr und SA/SO von 10 Uhr bis 17 Uhr. Events/Führungen DI-SO nach Vereinbarung.

(Umwelt Arena/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.