XING lanciert neuen Trumpf im Wettbewerb um die besten Talente

René Maeder
René Maeder, ehemaliger Geschäftsführer XING Schweiz. (Foto: XING)

Zürich — Mit dem neu lancierten XING Empfehlungsmanager macht das berufliche Online-Netzwerk Mitarbeitende von Schweizer Unternehmen zu Headhuntern. In Zeiten von Talentknappheit erhalten Grossbetriebe und KMUs ein effizientes Instrument, um über die persönlichen Netzwerke ihrer Mitarbeitenden gezielt die richtigen Kandidaten anzusprechen. Mitarbeitende wiederum gestalten durch ihre Empfehlungen die Zukunft des Unternehmens mit und kassieren je nach Betrieb für den richtigen Tipp ansehnliche Prämien. Zu den frühen Nutzern des Angebots zählt Swisscom, die sich mit dem XING Empfehlungsmanager erfolgreich für den härter werdenen Kampf um die besten Mitarbeitenden rüstet.

Grosse Teile der Schweizer Wirtschaft leiden bereits heute unter der Talentknappheit auf dem Arbeitsmarkt. Und der Trend zum verschärften Wettbewerb um qualifiziertes Personal wird laut Studien anhalten. Besonders der Mangel an Fachkräften bereitet HR-Verantwortlichen Kopfzerbrechen. Für sie wird es zunehmend schwerer, über traditionelle Kanäle zu geeigneten Kandidaten durchzudringen. Bei der Stellenbesetzung rückt deshalb die Rolle der eigenen Mitarbeitenden stärker ins Zentrum. Die Idee: diese sollen aktiv im Bekanntenkreis um neue Arbeitskollegen werben. Die Vorteile liegen auf der Hand: Mitarbeitende kennen die Unternehmenskultur am besten und können abschätzen, wer aus dem persönlichen Netzwerk zum Unternehmen passt.

Wenn Unternehmen ihre Mitarbeitenden um Mithilfe bei der Personalsuche bitten, so setzen die meisten von ihnen heute noch auf manuelle Prozesse. Das Ausfüllen von Tabellen, Text-Dateien oder ähnlichem ist jedoch sowohl für Mitarbeitende wie auch für die Personalabteilung äusserst ineffizient und zeitintensiv. Mit dem XING Empfehlungsmanager stellt das führende berufliche Online-Netzwerk im deutschsprachigen Raum eine Lösung vor, die den Prozess beschleunigt und automatisiert. Die Software identifiziert mittels Algorithmus aus dem XING-Kontaktnetzwerk der Mitarbeitenden die passenden Kandidaten zu offenen Stellen. Der jeweilige Mitarbeiter kann seine persönlichen Kontakte im Anschluss gezielt kontaktieren oder die Anzeige über weitere soziale Netzwerke breitflächiger streuen.

Schweizer HR-Innovation wird international lanciert
Der XING Empfehlungsmanager ist eine Weiterentwicklung der Social Recruiting Software von eqipia, einem Schweizer Startup, das im April von XING übernommen wurde. XING hat die in der Schweiz erfolgreich lancierte Softwarelösung nun in ihr Portfolio von E-Recruiting-Angeboten integriert und macht die dahinterstehende Technologie international verfügbar. XING Schweiz Geschäftsführer René Maeder sagt zum neuen Angebot: „Dank der Software gestalten Mitarbeitende aktiv die Zukunft ihres Unternehmens mit, indem sie über ihr persönliches Netzwerk passende Kollegen in den Betrieb bringen. Gleichzeitig profitieren auch die von ihnen kontaktierten XING-Mitglieder, denn sie werden von vertrauter Seite her auf Stellen aufmerksam gemacht, die wirklich passen. Gerade in der Schweiz mit ihren geographisch kleinen Distanzen spielen persönliche Netzwerke im Berufsleben seit jeher eine zentrale Rolle. Deshalb ist es vielleicht kein Zufall, dass die Technologie hinter dem XING Empfehlungsmanager hier ihren Ursprung hat.“

Swisscom: „Der XING Empfehlungsmanager unterstützt uns dabei, Kandidaten und Kandidatinnen zu finden, die auf die Vakanz passen und von unseren eigenen Mitarbeitenden empfohlen werden.“

Swisscom als führendes ICT-Unternehmen der Schweiz nutzte bereits in der Vergangenheit das Programm eqipia und führt ihre Personalarbeit jetzt mit dem XING Empfehlungsmanager fort.

Dr. Hans C. Werner, Chief Personal Officer, von Swisscom: „Der XING Empfehlungsmanager unterstützt uns dabei, Kandidaten und Kandidatinnen zu finden, die auf die Vakanz passen und von unseren eigenen Mitarbeitenden empfohlen werden. Dieses Zusammenspiel macht den Empfehlungsmanager so attraktiv: Denn während das Programm die fachlich besten Kandidaten aufgrund von Fakten ermittelt, entscheiden schlussendlich die Mitarbeitenden, ob sie sich die Kandidaten als künftige Kolleginnen und Kollegen bei Swisscom vorstellen können und sie diesen die Stelle weiterempfehlen.“

Der XING Empfehlungsmanager verfügt über ein ausführliches Tool zur Erfolgsmessung. So können Personalmanager etwa nachverfolgen, wie viele der angeschriebenen Personen die Stellenanzeigen über welche Kanäle geteilt haben. Ebenso ist es möglich zu sehen, wie oft die E-Mail mit der empfohlenen Anzeige tatsächlich geöffnet wurde. Auch kann der XING Empfehlungsmanager an bestehende Bewerbermanagementsysteme angebunden werden, sodass beispielsweise Prämien direkt über das Programm ausgesteuert werden können. Und diese können in Zeiten erhöhter Talentknappheit sehr attraktiv sein. Erfahrungsgemäss sind in Unternehmen mit erhöhtem Bedarf an Fachkräften Geldprämien um die CHF 3’000 keine Seltenheit.

Der XING Empfehlungsmanager steht Unternehmen aller Branchen und Grössen zur Verfügung. Die Lizenzpreise für die Nutzung des XING Empfehlungsmanagers richten sich nach der Anzahl Mitarbeitender des Unternehmens. (XING/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.