ZFS lanciert Architektur-Wettbewerb für Hauptsitz-Umbau

ZFS-Hauptsitz

ZFS-Hauptsitz am Zürcher Mythenquai.

Zürich – Zurich Financial Services Group (ZFS) plant, ihren globalen Hauptsitz in Zürich, Schweiz, zu sanieren. Das Unternehmen hat 15 international renommierte Architekten eingeladen, sich am Wettbewerb für den Umbau des Corporate Centers am Mythenquai 2 in Zürich zu beteiligen. Der Komplex umfasst fünf Gebäude und dient Zurich seit mehr als 110 Jahren als Konzernhauptsitz.

Ziel des umfassenden Umbaus ist die Bereitstellung einer höchst effizienten und flexibel nutzbaren Infrastruktur, welche die Vision von ZFS betreffend Nachhaltigkeit, Gesundheit und Sicherheit erfüllt und damit die Arbeitsplatzqualität für die Mitarbeitenden erhöht.

Siegerprojekt im Spätsommer 2012 bekannt
Die Bekanntgabe des Siegerprojekts ist für den Spätsommer 2012 geplant. Gemäss den provisorischen Zeitplänen erstreckt sich die Planungsphase bis 2015. Die Bauarbeiten sind für die Jahre 2015 bis 2018 vorgesehen. Die geplante Sanierung und der Umbau des Hauptsitzes unterstreichen die Verbundenheit der Gruppe mit der Stadt und dem Kanton Zürich. Mit Rücksicht auf die Historie einiger Gebäude koordiniert ZFS die Planungs- und Bauarbeiten eng mit den zuständigen Behörden. (ZFS/mc/ps)

Zurich Financial Services (ZFS)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.