Aberdeen Standard Investments: Die Zeit ist reif für Smarter Beta

Aberdeen Standard Investments: Die Zeit ist reif für Smarter Beta
Sean Phayre, Global Head of Quantitative Investments bei Aberdeen Standard Investments. (Foto: Aberdeen Standard Investments)

Zürich – Aberdeen Standard Investments hat seine erste Reihe an proprietären und exklusiven SMARTER Beta[1] Multi-Faktor-Aktienindizes eingeführt. Die Indizes sind darauf ausgelegt, Anlegern Zugang zu einem intelligenteren Smart-Beta-Ansatz zu bieten, und wenden aktive Massnahmen an, um die Differenzierung und potenzielle risikobereinigte Überschussrenditen zu verbessern.

Die SMARTER Beta Multi-Faktor-Aktienindexreihe, die vom Quantitative Investment Strategies (QIS) Team konzipiert wurde, beinhaltet drei Kernindexreihen – Diversified Multifactor, High Income Multifactor und ESG Multifactor – plus fünf Multi-Faktor-Varianten von Einzelfaktorangeboten – Low Volatility Multifactor, Value Multifactor, Quality Multifactor, Momentum Multifactor und Small Size Multifactor.

Die acht Indexserien verfolgen globale, regionale und lokale Aktienstrategien in Industriestaaten sowie Schwellenländern (sofern jeweilig anwendbar) und bestehen aus über 100 Indizes in verschiedenen Währungsklassen. Die SMARTER Beta Multi-Faktor-Aktienindizes werden von IHS Markit, einem weltweit führenden Unternehmen für kritische Informationen und Analysen, unabhängig berechnet und verwaltet, während die Eigentumsrechte bei Aberdeen Standard Investments liegen. Die Performance der neuen Reihe an Indizes wird täglich auf Bloomberg und Thomson Reuters veröffentlicht.

Sean Phayre, Global Head of Quantitative Investments bei Aberdeen Standard Investments, erläutert: «Die neuen Aktienindizes verfolgen einen reinen Multi-Faktor-Ansatz, da wir überzeugt sind, dass dieser Ansatz dabei hilft, die Auswirkungen von Inanspruchnahmen relativ zu vergleichbaren Indizes, die nach der Marktkapitalisierung gewichtet sind, zu mildern. Weiterhin bietet ein konsequentes Engagement in RIPE-Faktoren [2] im Aktienbereich Potenzial zur Steigerung der risikobereinigten Überschussrenditen, indem die Vorteile der Faktor-Diversifizierung voll ausgeschöpft werden. Das QIS-Team verwaltet bereits seit 2005 Portfolios mit Faktorprämien und hat jetzt über USD 48 Mrd. in Aktienstrategien mit Faktorprämien.»

David Wickham, Global Head of Quantitative Solutions bei Aberdeen Standard Investments, fügt hinzu: «Da das Segment für Smart Beta der Asset Management Branche von den Ansätzen externer Indexanbieter dominiert wird, haben wir uns entschlossen, unsere exklusiven SMARTER Beta Multi-Faktor-Aktienindizes einzuführen, um die Vorteile der Nutzung eines firmeneigenen Smart Beta Ansatzes zu demonstrieren, der aktive Massnahmen zur Verbesserung der Differenzierung und potenzielle risikobereinigte Überschussrenditen einbindet. Zum Beispiel führen unsere aktiven Massnahmen zu einem Indexportfolio aus gebündelten ‚Besten Ideen’ mit einem hohen Grad an Differenzierung von konkurrierenden Ansätzen und dem Marktkapitalisierungs-Ansatz und vermeiden dadurch teure und ‚Crowded Trades’.

Des Weiteren haben wir durch eine ‚ESG-Inside‘-Methode in der gesamten SMARTER Beta Reihe ESG-Kriterien integriert. Die Daten hierfür stammen von Sustainalytics, einer führenden Research- und Ratingagentur für ESG-Themen. Mit der Integration von ESG-Kriterien nutzen wir unsere umfangreichen Analysen im Bereich ESG Smart Beta, die wir in Zusammenarbeit mit Sustainalytics und der Smith School of Enterprise and Environment der University of Oxford durchgeführt haben.»

Die SMARTER Beta Multi-Faktor-Aktienindizes (und die Fonds, die sie nachbilden) bilden einen dritten Investmentansatz und verbinden die Vorteile der passiven und aktiven Vermögensverwaltung. Die Indizes zielen darauf ab, den vergleichbaren nach Marktkapitalisierung gewichteten Index mittel- bis langfristig um 2 bis 4% zu übertreffen (vor Abzug von Provisionen und Transaktionskosten) und werden systematisch umgesetzt, wodurch sie alle Vorteile der Indexierung wie Objektivität, Transparenz und relativ niedrige Kosten beibehalten. Als Vermögensverwalter belastet Aberdeen Standard Investments seinen Anlegern keine Indexgebühren.

Die SMARTER Beta Multi-Faktor-Aktienindizes von Aberdeen Standard Investment ergänzen die bereits etablierte Serie an BETTER Beta[3] Fonds und Mandaten mit Erweiterter Indexierung des Unternehmens. Diese BETTER-Beta-Strategien werden im Allgemeinen von versierten Investoren als bessere Alternative und Ersatz für die nach Marktkapitalisierung gewichtete Indexierung genutzt.

Weitere Informationen zu den Smarter Beta Indizes finden sie hier. (Aberdeen Standard Investments/mc/ps)

[1]SMARTER Beta = Systematisch, Multi-Faktor, Aktive Massnahmen, Robust, Transparent, ESG Inside und RIPE-Faktoren (Systematic, Multifactor, Active Measures, Resilient, Transparent, ESG Inside and RIPE Factors)
[2]RIPE Faktoren = unsere Faktor-Prämien sind Robust, Intuitiv, Persistent und Empirisch (Robust, Intuitive, Persistent, and Empirical – RIPE)
[3]BETTER Beta = Beta, Enhanced market cap, Tight tracking error, Transparent, ESG Inside and RIPE Factors (Beta, erweiterte Marktkapitalisierung, geringer Tracking Error, transparent, ESG Inside und RIPE-Faktoren)

Über Aberdeen Standard Investments
Unter der Marke Aberdeen Standard Investment haben Aberdeen Asset Management und Standard Life Investments ihr Anlagegeschäft zu einem der grössten aktiven Vermögensverwalter der Welt zusammengefasst.
Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, für unsere Kunden langfristiges Wertpotenzial zu schaffen. Um dies zu erreichen, bieten wir eine umfassende Auswahl von Anlagekompetenzen sowie erstklassigen Service.
Insgesamt verwalten wir im Auftrag unserer Kunden Vermögenswerte in Höhe von 758.9 Mrd. CHF* in 80 verschiedenen Ländern . Dazu beschäftigen wir mehr als 1.000 Anlageexperten und betreuen unsere Kunden aus über 46 Niederlassungen weltweit.
*Daten per 31. Dezember 2017

Aberdeen Standard Investment

Firmeninformationen bei monetas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.