Aduno steigert Umsatz 2014 um 6,4% auf 464 Mio CHF

Martin Huldi
Martin Huldi. (Foto: Aduno)

Martin Huldi, CEO Aduno Gruppe. (Foto: Aduno)

Zürich – Die Aduno Gruppe hat im Geschäftsjahr 2014 den Umsatz um 6.4 Prozent auf CHF 464 Mio. und den Reingewinn um 14.6 Prozent auf CHF 74 Mio. gesteigert. Mit einem Eigenkapital von CHF 486 Mio. (21.7 Prozent Eigenkapitalquote) verfügt die Gruppe über ein «solides finanzielles Fundament für weiteres Wachstum», wie die Spezialistin für bargeldloses Bezahlen, Privatkredite und Leasing am Donnerstag mitteilt.

Die Aduno Gruppe profitierte von der positiven Konsumentenstimmung sowie vom Wachstumstrend der Schweizer Wirtschaft und steigerte den Reingewinn sich um 14.6 Prozent auf CHF 74 Mio. Dank der höheren Geschäftsvolumen stieg das operative Ergebnis im Vergleich zum Vorjahr um 12 Prozent auf CHF 84 Mio. Der Gesamtumsatz blieb wie in den Vorjahren stark diversifiziert: 45 Prozent entfielen auf Kommissionserträge, 19 Prozent auf Jahresgebühren, 15 Prozent auf den Nettozinsertrag sowie 21 Prozent auf übrige Erträge.

Insgesamt befanden sich per Ende 2014 1.32 Millionen Kreditkarten der Viseca Card Services SA im Umlauf (+3.2 Prozent). Die Einführung von Produktpaketen der Partnerbanken (z.B. Kreditkarte zusammen mit Privatkonto) führte innerhalb der Erfolgsrechnung zu Verschiebungen.

Payment mit robustem Wachstum im Acquiring
Der Geschäftsbereich Payment, der die beiden sich ergänzenden Geschäftsfelder Kartenherausgabe (Issuing; Viseca Card Services SA) und Kartenakzeptanz und -verarbeitung (Acquiring; Aduno SA) umfasst, erzielte 2014 einen Umsatz von CHF 357 Mio., 6.7 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Geschäftsbereich Consumer Finance mit der cashgate AG legte um 7.9 Prozent auf CHF 64 Mio. zu. Die restlichen Umsätze stammen von der zentralen Finanzierungseinheit. Das im Kartengeschäft realisierte Transaktionsvolumen erhöhte sich 2014 um 7.9 Prozent auf CHF 15 Mrd., wobei es je in etwa zur Hälfte auf das Issuing- und auf das Acquiring-Geschäft entfiel.

Consumer Finance: Neugeschäft um 4,7% gesteigert
Der Geschäftsbereich Consumer Finance mit cashgate steigerte das Neugeschäft 2014 um 4.7 Prozent auf CHF 818 Mio. Der Kreditbestand erhöhte sich auf CHF 1’268 Mio., gegenüber CHF 1’199 Mio. in 2013. Der Leasing-Bereich erzielte 2014 einen Zuwachs des Neuvolumens um 2.1 Prozent auf CHF 424 Mio. Der Bestand lag knapp auf Vorjahresniveau.

Martin Huldi, Chief Executive Officer der Aduno Gruppe, lässt sich in der Mitteilung wie folgt zitieren: «Die Fokussierung auf unsere Stärken und die konsequente Umsetzung unserer Strategie hat sich auch 2014 ausbezahlt. Alle finanziellen Eckwerte liegen deutlich über Vorjahresniveau. Wir verfügen über eine volle Pipeline an Projekten, die wir mit voller Kraft vorantreiben.»

Zuversichtlicher Ausblick
Für Unsicherheit sorgen die Aufhebung des Euro-Mindestkurses und die geplanten politischen Eingriffe in den Privatkreditmarkt. Insgesamt ist die Aduno Gruppe jedoch für das laufende Geschäftsjahr zuversichtlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.