Änderungen in der Geschäftsleitung von Nationale Suisse

Ernst Koller

Ernst Koller, designierter CEO der Nationale Suisse. (Foto: Nationale Suisse)

Basel – Im Zuge des Zusammenschlusses von Nationale Suisse und Helvetia kommt es zu Veränderungen in der Geschäftsleitung von Nationale Suisse. Wie bereits angekündigt legt Hans Künzle sein Amt als CEO von Nationale Suisse per Ende Jahr nieder. Neuer CEO wird Ernst Koller, bisheriger Leiter Operations. Armin Suter, Leiter Finanzen, scheidet per 30. April 2015 aus der Geschäftsleitung aus und übernimmt eine neue Aufgabe bei Helvetia Schweiz. Ergänzt wird die Geschäftsleitung von Nationale Suisse mit Andreas Bolzern und Markus Gemperle.

Durch den Zusammenschluss von Nationale Suisse und Helvetia gibt es Veränderungen in der Geschäftsleitung von Nationale Suisse. So ist mit der Veröffentlichung des Übernahmeangebotes bekannt gegeben worden, dass Hans Künzle per 31. Dezember 2014 seine Tätigkeit als CEO von Nationale Suisse aufgibt und zweiter Vizepräsident des Helvetia-Verwaltungsrates wird. Ebenfalls wurde angekündigt, dass Armin Suter, Leiter des Bereichs Finanzen (CFO), per Ende April 2015 Nationale Suisse verlässt und als neuer Leiter IT Mitglied der Geschäftsleitung von Helvetia Schweiz wird. Ralph Jeitziner ist zusätzlich zu seiner Aufgabe bei Nationale Suisse als Leiter des Vertriebs Schweiz und Mitglied der Geschäftsleitung von Helvetia Schweiz vorgesehen. David Ribeaud wird neben seiner Tätigkeit bei Nationale Suisse per 1. Januar 2015 Mitglied der Konzernleitung der Helvetia Gruppe und dort den Bereich Specialty Markets leiten.

Der Verwaltungsrat von Nationale Suisse hat aufgrund dieser Veränderungen für die Zeit bis zur vollständigen Integration in die Helvetia Gruppe folgende Besetzungen in der Geschäftsleitung von Nationale Suisse beschlossen:

  • Ernst Koller, Leiter des Bereichs Operations, wird neu auch CEO von Nationale Suisse
  • Markus Gemperle wird per 1. Januar 2015 Mitglied der Geschäftsleitung und die Verantwortung für das Auslandgeschäft übernehmen
  • Andreas Bolzern wird per 1. Januar 2015 Mitglied der Geschäftsleitung und per 1. Mai 2015 die Leitung des Bereichs Finanzen von Armin Suter übernehmen

Mitglieder der Geschäftsleitung von Nationale Suisse sind zudem weiterhin Armin Suter, Leiter des Bereichs Finanzen (CFO) (bis 30. April 2015), Benno Flury, Leiter des Bereichs Investment (CIO) und Leben, Markus Deplazes, Leiter Kundenservice & Nichtleben Schweiz, Ralph Jeitziner, Leiter Multi-Kanal Vertrieb Schweiz, David Ribeaud, Leiter Specialty Lines, und Birgit Rutishauser Hernandez, Leiterin des Bereichs Underwriting & Risk Management.

Der Verwaltungsrat hat nach dem Vollzug des Angebots von Helvetia erstmals in neuer Zusammensetzung getagt. Der neu formierte Verwaltungsrat besteht aus folgenden Personen: Dr. Andreas von Planta (Präsident, bisher), Erich Walser (Vizepräsident, neu), Dr. Philipp Gmür (neu), Dr. Balz Hösly (bisher) und Stefan Loacker (neu). Zudem hat sich auch das Nomination and Compensation Committee (Vergütungsausschuss) von Nationale Suisse konstituiert und Dr. Andreas von Planta zu seinem Präsidenten gewählt. (Nationale Suisse/mc/ps)

Über Nationale Suisse
Nationale Suisse ist eine innovative und international tätige Schweizer Versicherungsgruppe, die attraktive Risiko- und Vorsorgelösungen in den Bereichen Nichtleben und Leben sowie massgeschneiderte Specialty-Lines-Deckungen anbietet. Seit Oktober 2014 ist Nationale Suisse Teil der Helvetia Gruppe. Es ist geplant, Nationale Suisse vollständig in Helvetia zu integrieren. Die Bruttoprämien von Nationale Suisse belaufen sich konsolidiert auf 1.5 Milliarden Schweizer Franken (2013). Der Hauptsitz der Schweizerischen National-Versicherungs-Gesellschaft AG ist in Basel. Die Aktie der Gesellschaft ist an der SIX Swiss Exchange kotiert (NATN). Im Zuge der Integration von Nationale Suisse in die Helvetia Gruppe ist die Dekotierung der Aktie vorgesehen. Am 30. Juni 2014 beschäftigte die Nationale Suisse Gruppe 1 903 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Vollzeitstellen).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.