Änderungen in der Konzernleitung von Zurich

Cecilia Reyes
Cecilia Reyes, Chief Risk Officer Zurich Insurance Group. (Foto: Zurich)

Cecilia Reyes übernimmt ab 1. Juli bei Zurich den Posten des Chief Risk Officer. (Foto: Zurich)

Zürich – Zurich Insurance Group (Zurich) hat heute die folgenden Änderungen in der Konzernleitung angekündigt: Cecilia Reyes, derzeit Chief Investment Officer und Regional Chairman of Asia Pacific, übernimmt per 1. Juli 2015 von Axel P. Lehmann die Position des Chief Risk Officer.  Urban Angehrn, derzeit Head of Alternative Investments, wird per 1. Juli 2015 Chief Investment Officer, wie der Versicherer am Donnerstag mitteilt.

Axel P. Lehmann, Chief Risk Officer und Regional Chairman of Europe, Middle East and Africa, hat sich entschieden, ausserhalb von Zurich neue Herausforderungen zu übernehmen und die Gruppe per Ende Jahr zu verlassen. Er war während fast 20 Jahren sehr erfolgreich bei Zurich tätig, davon fast 14 Jahre als Mitglied der Konzernleitung.

Reyes  seit 2010 KL-Mitglied
Cecilia Reyes, derzeit Chief Investment Officer und Regional Chairman of Asia Pacific, wird per 1. Juli 2015 die Position des Chief Risk Officer übernehmen. Reyes ist seit 2010 Chief Investment Officer und Mitglied der Konzernleitung. Im April 2015 übernahm sie zusätzlich die Funktion des Regional Chairman of Asia Pacific, eine Rolle, die sie weiterhin wahrnehmen wird. Axel Lehmann bleibt Regional Chairman of Europe, Middle East and Africa, Präsident des Verwaltungsrats von Farmers Group, Inc. und von Zurich Insurance plc (Ireland), bis die Nachfolge für diese Positionen geregelt ist.

Urban Angehrn (50, Schweizer), derzeit Head of Alternative Investments, folgt auf Cecilia Reyes als Chief Investment Officer. Gleichzeitig wird er per 1. Juli 2015 zum Mitglied der Konzernleitung ernannt. Angehrn stiess 2007 als Regional Investment Manager für Europa zu Zurich. Bevor er seine derzeitige Position übernahm, war er von 2010 bis 2012 Head of Strategy Implementation im Investment Management.

Martin Senn, Zurichs Chief Executive Officer, sagte: “Ich danke Axel Lehmann für seinen engagierten und ausserordentlichen Einsatz für Zurich in den vergangenen 20 Jahren. Als langjähriges Mitglied der Konzernleitung hat er mitgeholfen, Zurich zu dem Unternehmen zu machen, das es heute ist. Ich bedaure seinen Weggang ausserordentlich und wünsche ihm alles Gute für die Zukunft.“

Angehrn tritt neu in Konzernleitung ein
“Ich freue mich sehr, dass Cecilia Reyes unser neuer Chief Risk Officer wird. Cecilia hat unsere Kapitalanlagen in der Höhe von USD 200 Milliarden während Zeiten grosser Marktvolatilität und sinkender Zinsen sehr erfolgreich verwaltet. Mit ihrem profunden Wissen über das Unternehmen und ihren Führungsqualitäten ist sie bestens geeignet für diese Position.“

“Es ist mir eine grosse Freude, Urban Angehrn in unserem Konzernleitungs-Team zu begrüssen. Sein breites Wissen über die Kapitalmärkte und über Zurichs Anlage-Ansatz machen ihn zur perfekten Wahl für diese Position. Urbans Ernennung verdeutlicht auch, wie stark unser interner Nachwuchs ist. Ich wünsche ihm alles Gute in seiner neuen Position und freue mich auf die Zusammenarbeit.“ (Zurich/mc/ps)

Über Urban Angehrn
Urban Angehrn (50, Schweizer) stiess 2007 als Regional Investment Manager für Europa zu Zurich. Von 2010 bis 2012 war er Head of Strategy Implementation im Investment Management. 2012 übernahm Angehrn seine derzeitige Position als Head of Alternative Investments.

Bevor er zu Zurich stiess, hielt Angehrn verschiedene kapitalmarktbezogene Positionen bei Versicherungen und im Investment Banking, unter anderem als Head of Allocation & Strategy im Asset Management der Winterthur Gruppe. Davor beriet er institutionelle Kunden in der Schweiz über den Einsatz von Derivaten. Er bringt insgesamt zehn Jahre Erfahrung in der Kapitalanlage für Versicherungen mit, sowie mehr als zehn Jahre Erfahrung im Bereich Derivatives Marketing und Fixed Income Sales aus Positionen bei Credit Suisse First Boston und JP Morgan. Angehrn hält einen Doktortitel in Mathematik der Harvard University und einen Master in Theoretischer Physik der ETH Zürich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.