AgaNola AG wird zu Credit Suisse Investment Partners (Schweiz) AG

AgaNola AG wird zu Credit Suisse Investment Partners (Schweiz) AG
Oliver Gasser, CEO Credit Suisse Investment Partners (Schweiz) AG.

Zürich – Credit Suisse Asset Management (Schweiz) AG und AgaNola AG bauen ihre Partnerschaft im Bereich Wandelanleihen weiter aus. Sie vereinen ihre Expertise unter einem Dach, um zukünftig noch stärker und nachhaltiger wachsen zu können. AgaNola wird unter dem Namen Credit Suisse Investment Partners (Schweiz) AG agieren und sich weiterhin auf die Verwaltung von Wandelanleihen fokussieren. Die bisherigen Portfoliomanager bleiben verantwortlich für die jeweiligen Fonds und Mandate. Die Umsetzung der Integration ist für Ende März geplant, vorbehaltlich der Genehmigung durch die FINMA.

Credit Suisse Investment Partners kombiniert das Wandelanleihengeschäft von Credit Suisse Asset Management und AgaNola. Aus diesem Zusammenschluss geht ein ganzheitlicher Schweizer Wandelanleihenspezialist hervor. Dieser strategische Schritt schaffe beste Voraussetzungen, um das stetige Wachstum und die starke Performance der letzten Jahre fortzuführen und eine nachhaltige Basis zu schaffen, schreibt die CS in einer Medienmitteilung Kombiniert wird Credit Suisse Investment Partners rund CHF 2,2 Mia. (per Ende Februar 2020) verwalten.

Gasser leitet das Geschäft operativ, Mathys VR-Präsident
Das neue Management-Team von Credit Suisse Investment Partners wird erfahrene Wandelanleihenspezialisten unter der Leitung von Oliver Gasser, aktuell CEO von AgaNola, vereinen. Luc Mathys, Leiter Fixed Income bei Credit Suisse Asset Management, wird zum Präsidenten des Verwaltungsrats ernannt.

Mit Christian Katz, dem ehemaligen CEO der Börse SIX, und Marcel C. Saucy, Senior Partner und Präsident der Fincor Finance SA, nehmen als externe Mitglieder im Verwaltungsrat Einsitz. Beide bringen wertvolle Erfahrung im Finanzwesen sowie Asset Management ein.

«Mit der Gründung von Credit Suisse Investment Partners kreieren wir eine dedizierte Plattform für Wandelanleihen und asymmetrische Anlagelösungen. Dies unterstreicht unsere Ambitionen in diesem Bereich und ermöglicht uns auch zukünftig, sowohl organisch als auch anorganisch zu wachsen», erklärt Luc Mathys, Leiter Fixed Income bei Credit Suisse Asset Management und designierter Präsident des Verwaltungsrats von Credit Suisse Investment Partners. (CS/mc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.