„Allianz Field“: Versicherer sponsert erstes Stadion in Nordamerika

„Allianz Field“: Versicherer sponsert erstes Stadion in Nordamerika
Das künftige "Allianz Field" in St. Paul, Minneapolis. (Illustration: Allianz)

Minneapolis – Allianz Life Insurance Company of North America, ein Unternehmen der Allianz Gruppe, und der Fussballclub Minnesota United FC geben eine mehrjährige Partnerschaft zur Namensrechtevergabe für das zukünftige Stadion des Vereins in St. Paul, Minneapolis bekannt. Das Stadion wird den Namen „Allianz Field“ tragen. 

„Wir sind sehr froh, das ‚Allianz Field‘ als neues Mitglied in unserer Stadionfamilie zu begrüssen“, sagt Jean-Marc Pailhol, Head of Group Market Management & Distribution der Allianz SE. „Allianz Life ist der führende Anbieter von Altersvorsorge in den Vereinigten Staaten und die neue Partnerschaft – unsere erste in Nordamerika – eröffnet uns vor Ort neue Möglichkeiten, mit Kunden und Partnern ins Gespräch zu kommen, unsere Leidenschaft für Fussball zu teilen und unser Engagement für die Gemeinschaft zu zeigen.“

Bauarbeiten 2019 abgeschlossen
Die Bauarbeiten am „Allianz Field“ sollen pünktlich zum Start der Major League Soccer (MLS) Saison 2019 abgeschlossen sein. Damit wird das Stadion das achte der Allianz-Familie, die weltweit gesponsert werden und die neueste Attraktion in der Metropolregion Minneapolis-Saint Paul. Das „Allianz Field“ wird das modernste und einzigartige Stadion der MLS sein und vielen Bürgern und Besuchern der „Twin Cities“ neben Fussballspielen auch für andere Veranstaltungen wie Nachwuchsturniere oder Feierlichkeiten zur Verfügung stehen.

Das Stadion wird mit den gleichen EFFE-Plastikpaneelen und LED-Beleuchtung ausgestattet, wie die Allianz Arena in München. So kann auch hier die Innen- und Aussenbeleuchtung an unterschiedliche Anlässe angepasst werden. Der Bau setzt auch ein Zeichen für den Klimaschutz, da er gemäss dem internationalen Standard für nachhaltige Gebäude (LEED) errichtet wird und eine optimale Energiebilanz aufweist. (Allianz/mc/ps)

Weitere Daten:

  • 19.400 Sitzplätze
  • Erweiterung auf 24.474 Plätze möglich
  • Vier Hospitality Clubs and 22 Logen
  • Enger Fan-Spielerkontakt: Der weitest entfernte Sitz ist knapp 39 Meter, der nahegelegenste Sitz gut 5 Meter vom Spielfeld entfernt.
  • Das Stadion bekommt eine niedrige Silhouette mit knapp 24 m Höhe und rund 200 Meter Länge. Das Areal umfasst rund 105.000 Quadratmeter.
  • Das Stadion wird mit beheizbarem Naturrasen nach FIFA Richtlinien ausgestattet und umfasste eine Fläche von 110 Meter auf 69 Meter.

(Allianz/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.