Andreas Gerber zum neuen Leiter Firmenkunden der Credit Suisse Schweiz ernannt

Andreas Gerber zum neuen Leiter Firmenkunden der Credit Suisse Schweiz ernannt
Andreas Gerber, designierter Leiter Firmenkunden der Credit Suisse (Schweiz) AG. (Foto: Credit Suisse)

Zürich – Andreas Gerber, bisher Leiter des KMU-Geschäfts Schweiz, übernimmt per 1. Januar 2021 die Gesamtleitung des Bereichs Firmenkunden der Credit Suisse (Schweiz) AG. Damit wird er auch Teil der Geschäftsleitung der Credit Suisse (Schweiz) AG und des Management Committee der Swiss Universal Bank. Er folgt auf den bisherigen Leiter Firmenkunden, Didier Denat, der sich beruflich neu orientiert.

Der 52-jährige Andreas Gerber blickt auf eine über 30-jährige Laufbahn bei der Credit Suisse zurück und hat seit seinem Eintritt im Jahr 1989 diverse Stationen im Firmenkundengeschäft durchlaufen. Sein beruflicher Werdegang führte ihn von der Betreuung börsenkotierter Grosskunden, über die Leitung des Firmenkundengeschäfts der Region Mittelland bis hin zur Verantwortung des Firmenkundengeschäfts der Region Zürich/Schaffhausen. Seine bisherige Funktion als Leiter des schweizweiten KMU-Geschäfts hat er seit April 2015 inne. Seit September 2017 ist er auch Präsident des Swiss Venture Club (SVC), dem grössten Netzwerk von mittelständischen Unternehmen in der Schweiz. Andreas Gerber ist Betriebsökonom und absolvierte das Executive Program am Swiss Finance Institute (SFI) in Zürich sowie an der Tuck School of Business des Dartmouth College in Hanover, USA.

Seine neue Rolle als Leiter Firmenkunden und Mitglied der Geschäftsleitung der Credit Suisse (Schweiz) AG wird Andreas Gerber am 1. Januar 2021 antreten. Der bisherige Leiter des Bereichs, Didier Denat, hat sich entschieden, seine Funktion abzugeben und sich beruflich neu zu orientieren.

Als Bank für Unternehmer betreut die Credit Suisse über 100’000 KMU, grosse Firmenkunden mit Sitz in der Schweiz sowie öffentlich-rechtliche Körperschaften. Das umfassende Angebot für Firmenkunden umfasst massgeschneiderte Beratungslösungen, unter anderem für Finanzierungs- und Zahlungsverkehrslösungen, bei Fragen der Unternehmensnachfolge sowie der Beratung bei Zusammenschlüssen und Übernahmen.

André Helfenstein, CEO der Credit Suisse (Schweiz) AG, kommentiert: «Das Firmenkundengeschäft ist tief in der DNA der Credit Suisse verwurzelt. Unsere führende Marktposition verdanken wir sowohl der langen Tradition der Credit Suisse in diesem Geschäft als auch einem engagierten Team, das die Anliegen der Kunden konsequent in den Mittelpunkt stellt. Ich danke Didier Denat für seine 21-jährige Tätigkeit bei der Credit Suisse und seinen sehr wertvollen Beitrag, den er in den letzten vier Jahren für die Weiterentwicklung des Bereichs geleistet hat. Ich wünsche ihm für seine Zukunft alles Gute. Mit Andreas Gerber übernimmt ein ausgezeichneter Kenner der Schweizer Unternehmenslandschaft die Leitung des Firmenkundengeschäfts. Zusammen mit seinem Team wird er entscheidend dazu beitragen, in diesem Geschäft weiter zu wachsen und unsere Position als Bank für Unternehmer weiter zu stärken.» (Credit Suisse/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.