AWD und Helvetia lancieren das „Sorglos-Paket“

AWD und Helvetia lancieren das „Sorglos-Paket“
Stefan Loacker

Helvetia-CEO Stefan Loacker.

Zug – Ein Bub schiesst mit dem Ball in der Wohnung eines Freundes die teure Designer-Vase ab. Ausgerechnet auf der Ferienreise hat das Auto eine Panne. Da die Herdplatte vergessen wurde auszumachen brennt die Küche aus. Wer bezahlt den Schaden? Ist das überhaupt versichert? Welche Versicherung ist zuständig? Zum Schaden und Ärger kommt eine grosse Hilflosigkeit.

Das muss nicht sein. Unter dem Namen «Sorglos-Paket» offeriert der Finanzdienstleister AWD zusammen mit Helvetia neu eine Lösung aus einer Hand. Ein Ansprechpartner kümmert sich um sämtliche Versicherungsfragen – ohne Überschneidungen, ohne Unter- oder Überversicherung. AWD-CEO Remo Weibel: «Dieses innovative Angebot ist für die Schweizer Versicherungsbranche einzigartig.»

Schweizer Premiere

Je nach Bedarf umfasst das «Sorglos-Paket» die für die Konsumenten wichtigen Bereiche Motorfahrzeuge, Hausrat, Gebäude, Privathaftpflicht und Rechtsschutz. In allen fünf Versicherungsbausteinen sind attraktive Leistungen sowie die Grobfahrlässigkeit immer inbegriffen. «Darüber hinaus bietet Helvetia dem AWD-Kunden Deckungen an, wie er sie von keiner anderen Versicherung erwarten kann», so Weibel. Neben den inbegriffenen Assistance-Deckungen garantiert das «Sorglos-Paket» als Schweizer Premiere im Nichtlebengeschäft eine Prämienbefreiung. Und das bei Erwerbsunfähigkeit wegen Unfall, Krankheit oder Todesfall und sogar bei Arbeitslosigkeit!

Fahrzeugversicherung: Grobfahrlässigkeit mitversichert
Bei der Motorfahrzeugversicherung bietet das «Sorglos-Paket» wichtige Vorteile, die auf die wirklichen Sorgen der Kunden eingehen. Unverhofft ereignet sich im unpassendsten Moment eine Panne oder schnell ist aus Unachtsamkeit ein Rotlicht überfahren. So ist beispielsweise der Tatbestand der Grobfahrlässigkeit mitversichert und eine internationale Assistance Versicherung inbegriffen.Wie bei der Motorfahrzeugversicherung sollen sich Kunden mit dem «Sorglos-Paket» von AWD auch beim Hausrat sorglos fühlen: dass der über die Jahre umfangreicher gewordene Hausrat nicht ausreichend abgedeckt ist oder dass Ihre Ski nicht zum Neuwert versichert sind, merken viele  erst im Schadenfall. Im «Sorglos-Paket» ist ein Unterdeckungsverzicht bei standardisierter Erhebung der Versicherungssumme enthalten. Velo, Ski und Snowboard sind zum Neuwert versichert und wie beim Auto ist auch hier die Grobfahrlässigkeit immer inbegriffen.

Attraktive Zusatzleistungen für Wohneigentümer
Das gilt auch für die Privathaftpflicht. Und sehr praktisch: Im selben Haushalt lebende Kinder sind ohne Altersbegrenzung mit eingeschlossen, ebenso die gelegentliche Benützung fremder Motorfahrzeuge an bis zu dreissig Kalendertagen pro Jahr. Mehr noch: Es gibt keinen obligatorischen Selbstbehalt und ein aktiver Basisrechtsschutz ist ebenfalls mitversichert. Für Besitzer von Wohneigentum enthält das «Sorglos-Paket» bei der Gebäudeversicherung über die normalen Leistungen hinaus attraktive Zusatzleistungen. Zum Beispiel deckt das Paket bei einem Schaden an der Bodenheizung  Ortungs-, Freilegungs- und Aufräumungskosten überdurchschnittlich ab, ebenso ist die Nachteuerung berücksichtigt.

Einzigartiges Preis-/Leistungsverhältnis
Bei der Rechtsschutzversicherung bietet das Paket die freie Wahl des Anwalts, eine telefonische Rechtsberatung in allen juristischen Fragen sowie den weltweiten Geltungsbereich in allen Rechtsgebieten an. Und auch hier ist Grobfahrlässigkeit mitversichert. AWD-CEO Remo Weibel ist überzeugt: «Das Sorglos-Paket, das AWD in Zusammenarbeit mit Helvetia als Schweizer Versicherungspartner erarbeitet hat, bietet ein einzigartiges  Preis-/Leistungsverhältnis und jederzeit volle Transparenz. Es gibt keine Überschneidungen und der Kunde ist garantiert weder über- noch unterversichert. Im Paket sind standardmässig Leistungen enthalten, wie sie der Kunde von keiner anderen Versicherung erhält.» .

Einfache Abwicklung

Das Schönste: Die Abwicklung des «Sorglos-Pakets» ist für den Kunden ganz einfach. So funktionierts: Nach einer objektiven Analyse seiner individuellen Lebenssituation unterbreitet ihm AWD eine «Sorglos-Offerte». Diese umfasst ein komplettes Angebot aus einer Hand für all seine Versicherungen, egal, welche Laufzeiten noch ausstehen. Wenn der Kunde mit dem Angebot einverstanden ist, unterzeichnet er die Offerte und der «Sorglos-Vertrag» kommt zustande. Parallel dazu beauftragt der Kunde AWD, seine laufenden Versicherungen fristgerecht zu kündigen. Bevor ein neues Versicherungselement im «Sorglos-Paket» aktiviert wird, nimmt AWD mit dem Kunden Kontakt auf. Dabei wird geprüft, ob die in der Offerte festgehaltenen Angaben noch stimmen oder eventuell angepasst werden müssen. Kurz: Der «Sorglos-Service» von AWD hat unzählige Vorteile für den Kunden: einen Ansprechpartner für alles, absolute Transparenz, ein umfassend auf seine  Bedürfnisse angepasstes Angebot, keine Unterdeckungen, keine Überschneidungen, keine lästige Administration. «Mit dem Sorglos-Paket haben AWD und Helvetia ein innovatives Versicherungskonzept geschaffen, das die wirklich wichtigen Versicherungsanliegen unserer Kunden abdeckt», so CEO Weibel «ebenso schön  ist, dass wir dadurch gleichzeitig eine einzigartige Marktdifferenzierung erreichen.»

Über AWD Schweiz

Ziel von AWD ist, den Menschen die Möglichkeit zu bieten, Ihre Finanzen zu optimieren. Basierend auf der umfassenden Analyse der Lebenssituation, gefolgt von der lebensbegleitenden Finanzplanung erzielt AWD für seine Kunden gewinnbringende Finanzkonzepte und vorteilhafte Abdeckungen. Durchschnittlich spart ein AWD Kunde innerhalb von 5 Jahren CHF 8000.- ein.Verteilt auf 15 Zweigniederlassungen in der Schweiz beschäftigt AWD 400 voll ausgebildete Berater. AWD ist Tochter der europaweit tätigen AWD Holding in Hannover, die zur Swiss Life Gruppe gehört. (helvetia/mc/ps)

Helvetia

AWO Schweiz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.