AXA Winterthur: Fabrizio Petrillo wird neuer Finanzchef

Fabrizio Petrillo

Fabrizio Petrillo, designierter AXA-Winterthur-CFO.

Winterthur – Der neue Finanzchef (Chief Financial Officer, CFO) der AXA Winterthur heisst Fabrizio Petrillo. Er wird diese Funktion am 1. Juni 2012 antreten und gleichzeitig Einsitz in die Geschäftsleitung nehmen. Fabrizio Petrillo folgt auf Matthias Henny, der eine neue Aufgabe ausserhalb des Unternehmens angetreten hat.

«Es freut mich sehr, dass wir einen internen Kandidaten für die Rolle des Finanzchefs gewinnen konnten, der dafür sowohl bezüglich Erfahrung als auch Ausbildung ausgezeichnete Voraussetzungen mitbringt», sagt Philippe Egger, CEO der AXA Winterthur.

Physik-Studium an ETH
Fabrizio Petrillo, im Tessin aufgewachsener schweizerisch-italienischer Doppelbürger, studierte Physik an der ETH Zürich und an der Universität «La Sapienza» in Rom und absolvierte anschliessend einen MBA am INSEAD in Fontainebleau/F. Nach sieben Jahren Beratertätigkeit mit den Schwerpunkten Finanzen, Controlling und Risiko-management, arbeitete er sieben Jahre bei einem Versicherungsunternehmen, wo er in verschiedensten Funktionen umfassende Erfahrungen im Lebengeschäft sammeln konnte.

Im Jahre 2009 trat Fabrizio Petrillo in die AXA Winterthur ein, wo er seither u.a. massgeblich an der Strategie für die Twinstar- und Protect-Produkte beteiligt war. Fabrizio Petrillo, 43-jährig, ist verheiratet, Vater von drei Kindern und lebt in Zürich. (Axa Winterthur/mc/ps)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.