AXA Winterthur steigert Geschäftsvolumen um 4,9%

Philippe Egger

Philippe Egger, CEO AXA Winterthur.

Winterthur – Die Versicherung AXA Winterthur hat im Geschäftsjahr 2011 ein um 4,9% höheres Geschäftsvolumen von 11 Mrd CHF erzielt. Der Unternehmensgewinn hingegen sank um 6,2% auf 844 Mio, wie die AXA am Donnerstag mitteilte. Der Reingewinn hat sich aufgrund des Verkaufs der Minderheitsbeteiligung am chinesischen Versicherer Taikang mit 1,9 Mrd gegenüber dem Vorjahr fast verdoppelt.

«Durch den geringen Bestand an Staatsanleihen von peripheren Euroländern und dank einer breiten Diversifikation unserer Anlagen waren und sind wir von der Eurokrise nicht stark betroffen», wird AXA-CEO Philippe Egger in der Mitteilung zitiert. Die rekordtiefen Zinsen beeinträchtigten hingegen das traditionelle Lebens- und Rentenversicherungsgeschäft und stellten eine grosse Herausforderung dar im Erzielen notwendiger Renditen, so Egger weiter.

Lebensversicherung:
Neugeschäft um 25% erhöht
Das grösste Segment Lebensversicherung wuchs im Berichtszeitraum um 6,9% und erzielte ein Geschäftsvolumen von 7,8 Mrd CHF. Dabei konnte das Neugeschäft (APE) um 25% auf 491 Mio erhöht werden. Im Kollektivgeschäft stiegen die eingenommenen Bruttoprämien um 8,6% auf 6,5 Mrd, das Neugeschäft erhöhte sich um 32% auf 362 Mio.

Starkes Privatkundengeschäft

Das Prämienvolumen im Einzelleben ging aufgrund einer verringerten Nachfrage nach fondsgebundenen Produkten um 0,9% auf 1,3 Mrd CHF zurück. Das Neugeschäft stieg indessen um 9,2% auf 129 Mio. Dagegen hat die AXA im Bereich Schadenversicherung eine Erhöhung der Prämieneinnahmen um 0,6% auf 3,3 Mrd CHF erzielt. Ebenfalls stark entwickelte sich das Privatkundengeschäft: Hier stieg die Anzahl der Vertragszugänge laut Mitteilung auf netto 35’679, was einem Anstieg von 28,4% entspricht.

Versicherer sieht sich auf «starkem Fundament»
Was das bereits angelaufene Geschäftsjahr 2012 betrifft, stehe der Versicherer auf einem «starken Fundament», so Egger. Egger sei überzeugt, aufgrund von unter anderem den Finanzkennzahlen, dass das Unternehmen auch die Herausforderungen 2012 gut meistern werde. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.