Baloise verkauft Spital-Haftpflichtportfolio in Deutschland

Baloise verkauft Spital-Haftpflichtportfolio in Deutschland
Baloise Belgium in Antwerpen. (Bild: Baloise)

Basel – Der Versicherer Baloise verkauft ein Spital-Haftpflichtportfolio in Deutschland. Das sich in Abwicklung befindende Geschäft wird von der in Finnland beheimateten Bothnia International Insurance Company Ltd übernommen, einer Tochtergesellschaft der in Bermuda ansässigen, international tätigen Compre Group.

Der Verkauf umfasst den Gesamtbestand des Krankenhaushaftpflichtportfolios der Basler Sachversicherungs-AG in Deutschland, wie Baloise am Montag mitteilte. Der Abschluss der Transaktion sei im zweiten Semester 2022 zu erwarten und stehe noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die deutsche Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht BaFin. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Das nun verkaufte Portfolio ist bereits seit 2018 für Neugeschäft geschlossen. Die Betreuung der Bestandskunden in der Schadenregulierung sei weiterhin durch die Ecclesia Gruppe Assekuranz Service GmbH mit Sitz in der Stadt Detmold gewährleistet. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.