Bank Cler wird digitales Kompetenzzentrum des Konzerns BKB

Bank Cler wird digitales Kompetenzzentrum des Konzerns BKB
Mariateresa Vacalli, designierte CEO Bank Cler. (Foto: Bank Cler)

Basel – Um die strategische Stossrichtung der Bank Cler als digitale Bank mit physischer Präsenz weiter zu stärken, werden die Funktionen rund um das Thema Digitalisierung künftig als konzernweites Kompetenzzentrum innerhalb der Bank Cler gebündelt.

Im Hinblick auf den Aufbau des Kompetenzzentrums haben der Bankrat der Basler Kantonalbank (BKB) und der Verwaltungsrat der Bank Cler entschieden, dass die heute bei der BKB bestehenden Funktionen rund um Digital Assets und Data Analytics zur Bank Cler verlagert werden. Den weiteren Auf- und Ausbau des digitalen Kompetenzzentrums wird Mariateresa Vacalli, die kürzlich per 1. September 2019 als neue CEO ernannt wurde und bisher als Chief Digital Officer (CDO) des Konzerns BKB tätig ist, persönlich leiten.

Schnittstellen reduzieren, Entscheidungswege verkürzen
Wie bei den bereits kommunizierten weiteren organisatorischen Veränderungen soll auch mit der Schaffung des digitalen Kompetenzzentrums bei der Bank Cler die Bündelung des Know-hows im Konzern konsequent vorangetrieben werden. Schnittstellen sollen weiter reduziert und damit die Entscheidungswege verkürzt sowie die Nähe zu externen und internen Kunden ausgebaut werden.

Die heute bei der BKB bestehenden Funktionen rund um Digital Assets, Data Analytics und Produktmanagement Zak werden per Oktober 2019 zur Bank Cler verlagert. Der geplante weitere Ausbau der Kompetenzen in den digitalen Bereichen wird bei der Bank Cler erfolgen. Ebenso wird Mariateresa Vacalli weiterhin das Verwaltungsratspräsidium der Keen Innovation AG – eine 100%ige Tochtergesellschaft der Basler Kantonalbank – ausüben. (mc/pg/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.