Bank Linth startet Online-Identifikation per Videoanruf

Bank Linth startet Online-Identifikation per Videoanruf
David Sarasin, CEO Bank Linth. (Bild: Bank Linth)

David Sarasin, CEO Bank Linth. (Bild: Bank Linth)

Uznach – Unter www.banklinth.ch lässt sich ein Konto mit wenigen Klicks beantragen. Ab sofort können sich zukünftige Bank Linth-Kunden mit Wohnsitz in der Schweiz auch per Videoanruf identifizieren – einfach und bequem vom heimischen PC aus. Die Bank Linth bietet diese Dienstleistung von Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr.

Auch bei der neuen digitalen Möglichkeit der Identifikation bleibt ein Punkt weiterhin persönlich: beim Videoanruf erreicht der Kunde einen «echten» Bank Linth-Berater. Im persönlichen Gespräch wird der Prozess in rund zehn Minuten abgewickelt. Die Voraussetzungen sind einfach: Benötigt wird eine stabile Internetverbindung per Computer sowie eine Webcam. Wer sich identifizieren will, muss einen gültigen Reisepass oder eine Identitätskarte vorweisen. In der Schweiz lebende Ausländer benötigen ihren Ausländerausweis und einen gültigen Reisepass.

Digitale Abwicklung der Kontoeröffnung
Weiterhin zentral bleibt bei der Bank Linth der persönliche Kontakt, der auch bei der Video-Identifikation im Zentrum steht. «Mit diesem Angebot sprechen wir Menschen an, welche die digitale Kommunikation schätzen und häufig nutzen. Uns ist es wichtig, dass wir auf verschiedenen Kanälen und vor allem auch persönlich für unsere Kunden da sind», erläutert David Sarasin, Vorsitzender der Geschäftsleitung. Die Kommunikation zwischen Kunde und Bank Linth wird bei der Online-Identifikation verschlüsselt übertragen. Die Identifikation per Videoanruf ergänzt die bereits bestehende Möglichkeit, ein Konto online zu beantragen. Bislang konnte sich ein Kunde anschliessend persönlich mit seinen gültigen Ausweispapieren in einer der 19 Geschäftsstellen identifizieren oder eine zuvor amtlich beglaubigte Ausweiskopie per Post einreichen. (Bank Linth/mc/ps)

Zur Bank Linth
Die Bank Linth ist eine regional verankerte Universalbank mit aussergewöhnlicher Kundennähe, ausgezeichnetem, persönlichem Kundenservice und attraktiver Angebotspalette. Die 1848 gegründete Bank Linth bedient rund 65’000 Kundinnen und Kunden an 19 Standorten zwischen Winterthur und Bad Ragaz. Das börsenkotierte Unternehmen (SIX Swiss Exchange – Symbol: LINN) befindet sich mehrheitlich im Besitz der Liechtensteinischen Landesbank AG sowie weiteren rund 10’500 überwiegend in der Region wohnhaften Aktionären.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.