BB Entrepreneur Europe Fonds: Höchstnoten für erfolgreiche Anlagestrategie

André Rüegg

André Rüegg, CEO Bellevue Asset Management AG.

Zürich – Anlagen in börsennotierten Familienunternehmen treffen nicht nur den Zeitgeist, sondern eröffnen auch attraktive Renditepotenziale. Nach drei Jahren zeigt sich, dass die Strategie des BB Entrepreneur Europe (Lux) Fonds von Bellevue Asset Management funktioniert. Mit einer Performance von 74.1% (in EUR) vermochte der Fonds den Gesamtmarkt substanziell zu übertreffen und rangiert im Konkurrenzvergleich in den vordersten Reihen. Kürzlich erhielt das Produkt ein 5-Sterne-Rating von Morningstar und Lead Managerin Birgitte Olsen zudem ein AAA-Rating von Citywire.  

Der BB Entrepreneur Europe Fonds (ISIN B-EUR LU0415391860) konzentriert sich auf Anlagen in börsennotierten Familien- bzw. eigentümergeführten Unternehmen. Darunter zählen Firmen, die zu mindestens 20% von einer Familie oder einer Eigentümergruppe gehalten, geführt und/oder massgeblich kontrolliert werden. Eine hohe Identifikation mit dem Unternehmen, persönliches finanzielles Engagement, eine solide Eigenkapitalbasis und eine langfristige Perspektive zeichnen diese Entrepreneure aus. «Neben dem Bestehen unserer qualitativen Entrepreneurial Due Diligence müssen die Unternehmen auch traditionellen Fundamentalkriterien genügen, bevor sie in unserem selektiven Portfolio von 30 bis 40 Werten aufgenommen werden», meint Birgitte Olsen, Lead Portfolio Managerin. Frau Olsen und ihr Team verwalten nach dem Entrepreneur-Ansatz Vermögenswerte von rund CHF 200 Mio. Der am 30. April 2009 lancierte BB Entrepreneur Europe Fonds erwirtschaftete seither eine Rendite von 20.3% p.a. im Vergleich zu 12.0% des Europe Stoxx 600 Index (per 30. April 2012). Damit rangiert der Fonds im Konkurrenzvergleich im ersten Dezil (Europa-Aktienfonds-Universum, Datenbasis Lipper) und wurde von renommierten Fonds-Ratingagenturen wiederholt prämiert. So erhielt der BB Entrepreneur Europe Fonds jüngst von Morningstar das maximale Rating von 5 Sternen. Gleichzeitig wurde die Lead Portfolio Managerin Birgitte Olsen mit einem AAA-Rating von Citywire ausgezeichnet.

Aktuelles Umfeld mit guten Opportunitäten für Aktienauswahl
Das Sentiment für europäische Aktien hat sich seit März 2012 wieder eingetrübt. Angst vor Griechenland, vor dem Euro und der Politik haben den Aktienkursen europäischer Unternehmen zugesetzt. Dieses schwierige Umfeld geprägt von grosser Unsicherheit und Risikoaversion verlangt nach einer intelligenten Portfoliodiversifikation. «Qualitäten wie eine starke Eigenkapitalbasis sowie eine vorteilhafte Wettbewerbspositionierung in internationalen Märkten mit intakten Wachstumstrends kommen zum Tragen. So weisen die Werte im Portfolio eine überdurchschnittliche Eigenkapitalquote auf, auch werden über 55% des Umsatzes unserer Holdings ausserhalb Europas generiert», erläutert Birgitte Olsen. Die Wachstumsorientierung des Portfolios bleibt erhalten, wobei strukturelles Wachstum dem zyklischen vorgezogen wird. Selektiv kommen Value Opportunitäten bei stark abgestraften zyklischen Werten neuerdings auch zum Vorschein. Alles in allem ein fruchtbares – wenn auch nervöses – Umfeld für Stockpicking in eigentümergeführten Unternehmen.  (Bellevue Asset Management/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.