Bellevue Group schliesst Verkauf der Bank an Quintet erfolgreich ab

André Rüegg
André Rüegg, CEO Bellevue Group und Bellevue Asset Management. (Foto: zvg)

Küsnacht – Die Bellevue Group hat den Verkauf der Bank am Bellevue an die Quintet Private Bank (vormals KBL European Private Bankers) nach der Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden erfolgreich am 30. April 2020 abgeschlossen. Quintet hat dementsprechend die Belegschaft der Bank am Bellevue und den Kundenstamm mit verwalteten Vermögen in Höhe von CHF 1.6 Mrd. übernommen.

Der erfolgreiche Abschluss der Transaktion kam vor allem aufgrund der konstruktiven Zusammenarbeit beider Parteien zustande.

Quintet und Bellevue Group werden zudem gemeinsam Möglichkeiten einer Zusammenarbeit im Asset Management-Bereich prüfen, wie etwa im globalen Gesundheitssektor, in dem die Bellevue Group zu den internationalen Marktführern gehört.

Die Bellevue Group fokussiert sich auf das kontinuierlich ausgebaute Asset Management- und das Privatmarktgeschäft. (Bellevue Group/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.