Bitcoin hält sich vor US-Inflationsdaten nahe 24’000 US-Dollar

Bitcoin
(Photo by Jievani Weerasinghe on Unsplash)

Frankfurt – Der Kurs der bekanntesten Kryptowährung Bitcoin hat am Dienstag die deutlichen Gewinne vom Wochenauftakt gehalten. Auf Bitstamp, einer Börse für Kryptowährungen, wurde der Bitcoin am Vormittag zu 23’887 US-Dollar gehandelt. Am Montag hatte die Kryptowährung noch mehr als zwei Prozent an Wert gewonnen und war zeitweise über 24’200 Dollar gehandelt worden.

Zuletzt hat der Kursanstieg des Bitcoin an Schwung verloren, kommentierte Analyst Craig Erlam vom Handelshaus Oanda die jüngste Bewegung. Nach einem massiven Kurseinbruch im Frühjahr und dem Fall bis auf knapp 17’600 Dollar im Juni, hat sich der Kurs seitdem tendenziell erholt.

Analyst Erlam sieht beim Kurs des Bitcoin eine starke Widerstandslinie bei 25’000 Dollar. Seiner Einschätzung nach könnten wichtige Konjunkturdaten die Kryptowährung wieder stärker in Bewegung versetzen. Er verwies auf Preisdaten aus den USA, die am Mittwoch auf dem Programm stehen und die an den Finanzmärkten mit Spannung erwartet werden.

Am Markt wird erwartet, dass sich die Inflation in den USA im Juli wieder etwas abgeschwächt hat, nachdem sie im Juni bei 9,1 Prozent den höchsten Stand seit mehr als 40 erreicht hatte. Die Markterwartung bei der Inflationsrate liegt bei 8,7 Prozent. Sollte sich die Teuerung im Juli überraschend stark abgeschwächt haben, könnt dies den Bitcoin über die Marke von 25 000 Dollar treiben, sagte Erlam. Nach der Überwindung der Widerstandsmarke wäre dann ein weiterer Kursanstieg in Regionen zwischen 28’000 und 32’000 Dollar möglich. (awp/mc/ps)

Aktueller Bitcoin-Kurs bei Bitstamp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.