Bitcoin markiert neues Allzeithoch über 35’000 Dollar

Bitcoin
(Photo by Dmitry Moraine on Unsplash)

Zürich – Der Bitcoin ist nach einem Rücksetzer wieder auf Rekordkurs umgeschwenkt. Am Mittwoch stieg die Kryptowährung erstmals auf über 35’000 US-Dollar und markierte einen neuen Höchststand.

Aktuell notiert der Bitcoin auf der Handelsplattform Bitstamp wieder etwas tiefer bei 34’700 Dollar. In der Spitze erreichte der Kurs 35’879, ein Plus von knapp 13 Prozent in 24 Stunden. Im Verlauf der letzten sieben Tage summiert sich der Anstieg nun auf gut 25 Prozent. Die Marktkapitalisierung des Bitcoin beläuft sich mittlerweile auf rund 650 Milliarden Dollar.

Rücksetzer als Einstieg genutzt
Aus Händlerkreisen ist zu vernehmen, dass die jüngsten Rücksetzer als Wiedereinstieg genutzt werden. Viele Investoren, die im Zuge der Rekordjagd Gewinne eingefahren hätten, seien bereit, bei zeitweise tieferen Kursen wieder zuzukaufen, heisst es. Dies stütze den Kurs und hole zusätzlich immer mehr Kleinanleger ins Boot, die einen erneuten Kurssprung nicht verpassen wollten.

Die US-Bank JP Morgan warnt derweil in einer aktuellen Studie, dass die Euphorie zu Beginn des Jahres den Bitcoin in ein schwierigeres Territorium gebracht hat. Es sei zwar nicht auszuschliessen, dass sich die aktuelle Spekulationsmanie weiter ausbreite. Das Preisniveaus sei aber auch bei einem noch deutlicheren Anstieg als nicht nachhaltig zu werten.

Im Vergleich zu Gold sei der Bitcoin immer noch eine sehr volatile Anlageklasse und dürfte auch mittelfristig hohen Kursschwankungen unterliegen. Nach Meinung der Experten von JP Morgan könnte sich dies aber längerfristig durchaus ändern, da immer mehr Millennials der digitalen Variantes des Goldes in Form von Bitcoins den Vorzug geben dürften.

Ether ebenfalls deutlich höher
Noch grössere Zugewinne verbuchen derweil weitere Kryptowährungen wie Ether. Im Verlauf der letzten Woche legte die zweitgrösste Blockchain-Devise über 50 Prozent an Wert zu und notiert aktuell bei rund 1’120 Dollar.

Die Marktkapitalisierung des gesamten Kryptomarktes ist derweil im Verlauf der letzten sieben Tage nochmals stark angestiegen. Laut dem Onlineportal „CoinGecko“ beläuft sie sich derzeit auf rund 957 Milliarden Dollar und kratzt damit an der Billionengrenze. Vor einer Woche wurde die Marktkapitalisierung noch auf 746 Milliarden beziffert. Der Anteil des Bitcoin am gesamten Markt hat im Wochenverlauf wieder etwas abgenommen und beträgt nun 68 Prozent nach 69 Prozent in der Vorwoche. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.