CFT mit leichtem Umsatzrückgang im dritten Quartal

Patrick Combes
Patrick Combes, CEO und VRP Compagnie Financière Tradition AG. (Foto: CFT)

Patrick Combes, CEO und VRP Compagnie Financière Tradition AG. (Foto: CFT)

Lausanne – Die Compagnie Financière Tradition (CFT) hat im dritten Quartal 2015 einen konsolidierten Umsatz von 197,2 Mio CHF erwirtschaftet. Dies entspricht gegenüber dem Vorjahresquartal einem Rückgang um 0,4%; zu konstanten Wechselkursen stieg der Umsatz dagegen um 0,7%, wie der Finanz-Broker am Freitag mitteilte. Von Januar bis September waren es 623,8 Mio CHF, was einem Plus von 0,1% bzw. von 1,0% zu konstanten Währungen entspricht.

Der adjustierte, konsolidierte Gruppe-Umsatz legte in Lokalwährungen im dritten Quartal um 1,2% auf 212,2 Mio CHF zu, wobei der Umsatz der professionellen Intermediär-Dienstleistungen (IDB) um 0,5% sank und jener im Bereich Non-IDB (Forex Trading für japanische Retail-Kunden) um fast 90% stieg. Hier waren es in der Neunmonatsperiode 669,3 Mio CHF (+1,9% in Lokalwährungen), wobei das IDB-Geschäft um 0,6% und das Non-IDB-Geschäft um 73% zunahm.

Gewinnzahlen gibt die Lausanner Gesellschaft nur zum Halb- bzw. Gesamtjahr bekannt. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.