Chefwechsel bei der Allianz: Oliver Bäte folgt auf Michael Diekmann

Oliver Bäte

Oliver Bäte, designierter Allianz-CEO. (Foto: Allianz)

München – Überraschender Generationswechsel bei der Allianz : Europas grösster Versicherer macht Oliver Bäte im kommenden Jahr zum Nachfolger von Vorstandschef Michael Diekmann. Der 49-Jährige werde die Konzernführung mit Wirkung zum 7. Mai 2015 übernehmen, teilte die Allianz nach einer Aufsichtsratssitzung am Donnerstag in München mit. Der Manager war im Jahr 2008 von der Unternehmensberatung McKinsey zur Allianz gekommen. Innerhalb des Vorstands ist er derzeit für das Versicherungsgeschäft in mehreren europäischen Ländern verantwortlich.

Diekmann steht seit März 2003 an der Spitze des grössten europäischen Versicherungskonzerns. Im Dezember wird er aber 60 Jahre alt und erreicht damit die interne Altersgrenze der Allianz für Vorstandsmitglieder. Der Aufsichtsrat habe Diekmann nun gebeten, im Jahr 2017 für die Wahl in den Aufsichtsrat zur Verfügung zu stehen. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.