Christian Katz, Division CEO Swiss Exchange, verlässt SIX

Christian Katz, CEO SIX Swiss Exchange und Präsident der Europäischen Börsenvereinigung FESE. (Foto: SIX)

Christian Katz, scheidender CEO SIX Swiss Exchange. (Foto: SIX)

Zürich – Christian Katz, Division CEO Swiss Exchange, hat sich entschieden, SIX zu verlassen. Hintergrund dieses Entscheides seien unterschiedliche Vorstellungen bezüglich der strategischen Ausrichtung und der Weiterentwicklung der Division Swiss Exchange, heisst es dazu in einer Mitteilung von SIX Management AG vom Montagabend.

Seit Mai 2009 führt Christian Katz den Geschäftsbereich. Unter seiner Leitung konnte SIX Swiss Exchange zu einer führenden europäischen Börse ausgebaut werden, was im letzten Jahr von internationalen Gremien mit dem Titel «Börse des Jahres» bestätigt wurde. Die Division Swiss Exchange hat sich zum profitabelsten Geschäftsbereich von SIX entwickelt. Der Verwaltungsrat und die Konzernleitung danken Christian Katz für seinen grossen Einsatz zur Weiterentwicklung des Geschäftsbereiches Swiss Exchange und wünschen ihm persönlich und beruflich alles Gute.

Christoph Landis übernimmt CEO-Amt ad interim
Christian Katz verlässt SIX Ende April 2015. Interimistisch übernimmt Christoph Landis, Head Operations und stellvertretender Division CEO, die Führung des Geschäftsbereiches Swiss Exchange. Christian Katz wird das Präsidium der Federation of European Securities Exchanges (FESE) weiterführen, bis ein geeigneter Nachfolger etabliert ist.

Urs Rüegsegger, Group CEO SIX, lässt sich in der Mitteilung wie folgt zitieren: «Christian Katz konnte unter anspruchsvollen Rahmenbedingungen den Verlust der Marktanteile von Swiss Exchange am Blue Chip Handel stoppen und die Marktposition von SIX erfolgreich ausbauen. Swiss Exchange stellt heute eine der modernsten und effizientesten Börsenplattformen weltweit dar und verfügt über eine ausgezeichnete Ausgangslage im sich weiter verändernden Umfeld.» (SIX/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.