Claude Maurer zum neuen Chefökonom Schweiz der Credit Suisse AG ernannt

Claude Maurer zum neuen Chefökonom Schweiz der Credit Suisse AG ernannt
Claude Maurer, Leiter Konjunkturanalyse Schweiz und designierter Chefökonom Schweiz bei Credit Suisse.

Zürich – Claude Maurer, bisher Leiter Konjunkturanalyse Schweiz der Credit Suisse, übernimmt per 1. Juni 2021 die Leitung des Bereichs Swiss Economics. Er folgt auf den bisherigen Chefökonom Schweiz, Oliver Adler, der nach 35-jähriger Tätigkeit in der Finanzbranche Ende Mai in den Ruhestand tritt.

Claude Maurer startete nach dem Abschluss seines Studiums der Volkswirtschaftslehre an der Universität Zürich seine Laufbahn als Ökonom bei BAK Basel Economics, bevor er 2006 zur Credit Suisse wechselte. Im Bereich Economic Research war er zunächst in der Branchenanalyse tätig und später für die Prognose des Bruttoinlandsprodukts verantwortlich. Seit 2012 führt er bei der Credit Suisse als Leiter Swiss Macro Economics & Strategy ein Team von Makroökonomen, welches Prognosen und Analysen zur Schweizer Konjunktur und Geldpolitik erstellt, darunter die vierteljährliche Publikation «Monitor Schweiz». Der 46-jährige Claude Maurer war vor seinem Studienabschluss Profisportler und vertrat die Schweiz an den Olympischen Spielen in Sydney 2000 auf dem 49er-Skiff.

Stellenantritt am 1. Juli
Seine neue Rolle als Chefökonom Schweiz der Credit Suisse wird Claude Maurer am 1. Juni antreten. Er folgt in dieser Funktion auf Oliver Adler, der nach 35-jähriger Tätigkeit in der Finanzbranche, davon 11 Jahre bei der Credit Suisse, Ende Mai pensioniert wird. Als leitender Ökonom der Credit Suisse für die Schweiz verantwortete er zusammen mit seinem Team umfangreiche und qualitativ hochwertige Analysen zur Schweizer und globalen Wirtschaft sowie zu zahlreichen Spezialthemen wie der Geldpolitik und globalen Verschuldung. Nebst verschiedenen gemeinnützigen Engagements wird sich Oliver Adler als neues Mitglied des Beirats der Konjunkturforschungsstelle KOF der ETH auch weiterhin mit der Entwicklung der globalen und Schweizer Wirtschaft beschäftigen.

Nannette Hechler-Fayd’herbe, Globale Leiterin Economics & Research bei der Credit Suisse, kommentiert: «Ich danke Oliver Adler herzlich für seine langjährige Tätigkeit bei der Credit Suisse und seine wertvolle Expertise zur Schweizer und globalen Wirtschaft sowie dem Zentralbankwesen, und wünsche ihm für seine Zukunft alles Gute. Mit Claude Maurer übernimmt ein ausgewiesener Experte in komplexen Wirtschafts- und Finanzmarktthemen sowie ein profunder Kenner der Schweizer Wirtschaftsentwicklung die Leitung des Bereichs Swiss Economics und die Rolle als Chefökonom Schweiz.» (Credit Suisse/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.