Claudia Max wird Chief Underwriting Officer der Zurich Gruppe Deutschland

Claudia Max wird Chief Underwriting Officer der Zurich Gruppe Deutschland
Dr. Claudia Max, Chief Underwriting Officer der Zurich Gruppe Deutschland. (Bild: Zurich)

Köln – Dr. Claudia Max (35) wird zum 1. Mai 2022 Chief Underwriting Officer der Zurich Gruppe Deutschland. Im Vorstand der Zürich Beteiligungs-AG folgt sie damit auf Dr. Christoph Lüer, der das Unternehmen aus persönlichen Gründen verlässt.

Dr. Claudia Max studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Mannheim, sowie an der Chinese University of Hong Kong, China. An der London School of Economics and Political Science erwarb Sie einen Master in Recht und Rechnungswesen und promovierte berufsbegleitend an der Technischen Universität Darmstadt. Nach Abschluss ihres Studiums war sie von 2010 bis 2019 zuletzt Associate Partner bei McKinsey & Company. In dieser Funktion war Dr. Claudia Max Mitglied des Leadership-Teams der europäischen Versicherungs- und Asset Management Sparte von McKinsey und verantwortete unter anderem Projekte zur Entwicklung von Strategien für das Geschäftsfeld Property & Casualty (P&C) sowie Underwriting- und Produktentwicklungs-Strategien. Im August 2019 wechselte Dr. Claudia Max als Leiterin der Vertriebssteuerung zur Zurich Gruppe Deutschland. Damit war sie für alle übergreifenden vertriebssteuernden Aktivitäten für den Exklusiv-, Makler- und Partnervertrieb verantwortlich und übernahm die Programmleitungen in Produktentwicklungs- und Underwriting-Projekten.

„Ich freue mich, dass wir diese für uns zentrale Vorstandsposition aus eigenen Reihen besetzen können“, so Dr. Carsten Schildknecht, Vorstandsvorsitzender der Zurich Gruppe Deutschland. „Claudia ist eine ausgewiesene Versicherungsexpertin und allseits sehr geschätzte Führungskraft. Als Chief Underwriting Officer wird sie auf Basis ihrer fachlichen Expertise, ihrer technischen Kompetenz und ihrer hohen Vertriebs- und Kundenorientierung zum Erreichen unserer strategischen Ziele beitragen. Für die vor ihr liegenden Herausforderungen wünschen wir ihr eine glückliche Hand und weiterhin viel Erfolg.“ (Zurich Deutschland/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.