Crédit Agricole schwimmt weiter auf Erfolgswelle

Philippe Brassac
Philippe Brassac, Generaldirektor Crédit Agricole. (Foto: Crédit Agricole)

Paris – Die französische Grossbank Crédit Agricole ist dank der lebhaften Kapitalmärkte und einem wieder besseren Geschäft mit den Privatkunden im Heimatmarkt weiter gut unterwegs. Der Überschuss fiel im ersten Quartal mit 845 Millionen Euro höher aus als Experten erwartet hatten. Im Vergleich zum Vorjahr vervierfachte sich der Gewinn fast, wie die Bank am Donnerstag in Paris mitteilte. Zum Auftakt 2016 hatten jedoch auch eine Reihe von Sonderfaktoren das Ergebnis belastet.

Insgesamt war das vergangene Jahr für die Bank aber wie für die anderen französischen Grossbanken BNP Paribas und Société Générale erfolgreich. So verdiente die Crédit Agricole 2016 unter anderem dank einer gut laufenden Vermögensverwaltung, die die Bank durch die Übernahme des Fondsanbieters Pioneer von Unicredit weiter ausbaut, operativ deutlich mehr. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.