Credit Suisse: Wandelanleihe im Umfang 1’833 Mio CHF gezeichnet

Brady Dougan
Blooberg & Bernhard Bauhofer Credit Suisse

CS-CEO Brady Dougan. (Copyright: Credit Suisse)

Zürich – Die Grossbank Credit Suisse hat ihre Pflichtwandelanleihen Mandatory and Contingent Convertible Securities (MACCS) erfolgreich platziert. Investoren hätten die Tranche B im Umfang von 1’833 Mio CHF gezeichnet, was einer Ausübungsquote von 96,6% entspreche, teilte das Institut am Montag mit. Restliche MACCS im Umfang von 64 Mio seien gemäss den definitiven Vereinbarungen vom 18. Juli 2012 von strategischen Investoren übernommen worden.

Die MACCS-Emission ist Teil der am 18. Juli 2012 angekündigten Kapitalmassnahmen, die das Kapital der Credit Suisse um 15,3 Mrd CHF erhöhen sollen. Insgesamt hat die Bank Wandelanleihen im Umfang von 3,8 Mrd CHF emittiert. Die Tranche A über 1,9 Mrd CHF wurde von den gleichen strategischen Investoren bereits direkt übernommen. Damit sei die vollständige Platzierung aller Wandelanleihen gesichert, resümiert die Grossbank am Montag.

Settlement am 31. Juli 2012
Die MACCS werden am heutigen 30. Juli 2012 zum provisorischen Handel an der Schweizer Börse SIX zugelassen. Das Settlement erfolgt am 31. Juli 2012. Die Aktie der CS notiert aktuell mit 0,8% im Plus bei 16,88. (awp/mc/ps)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.