Der Moneycab-Börsenblog: Berkshire Hathaway und Co. – Herbststürme locken bald zum Einstieg

Der Moneycab-Börsenblog: Berkshire Hathaway und Co. – Herbststürme locken bald zum Einstieg

Der Blick an die Börse von Robert Jakob.

Matthew steht vor der Tür. Das ist der erste grosse Hurrikan, und es dürfte nicht der letzte sein. Wenn die Herbststürme wüten, führen die darauffolgenden Schadensmeldungen regelmässig zu einer Verkaufswelle bei den Versicherern. Die Anleger haben Angst, dass die Schäden, die von den betroffenen Versicherungen bezahlt werden, in den Bilanzen teuer zu stehen kommen. Auch dieser Herbst dürfte kein ruhiger werden. Dafür sorgt die weltweite Klimaerwärmung. Für die Versicherer wird es hart, denken jetzt viele.

Zu Unrecht. Denn erstens können die Sachversicherer einen guten Teil ihrer Grossrisiken an die Rückversicherer auslagern. Deswegen heissen Münchener Rück, Hannover Rück, Swiss Re auch so, denn sie bieten den Sachversicherern nötige Rückendeckung. Es sind Versicherer der Versicherer. Sie versichern die richtig grossen Schäden, die auf dieser Welt auftreten können, wie Flutkatastrophen, Sturm und Erdrutsche. Sie nehmen Grossrisiken in ihre Bücher. Das ist ihr eigentliches Geschäftsmodell. Oft müssen die Rückversicherer in der Hurricane-Saison Milliarden zahlen. Vor allem dann, wenn ein tropischer Sturm auf die Ostküste der Vereinigten Staaten prallt, wird es richtig teuer. Dann holt der Finanzchef regelmässig den Taschenrechner raus. Für die Versicherungen ist das aber kein Beinbruch. Die kleinen Versicherungen, die sogenannten Erstversicherer, bekommen die Kosten der Schadensregulierung von den Rückversicherern ersetzt.

Zwar müssen Munich und Swiss Re, Hannover Rück und Berkshire Hathaway oder die französische Scor erst einmal ordentlich blechen, aber dafür können sie bei der nächsten Vertragserneuerungsrunde die Versicherungsprämien erhöhen und finden darüber hinaus weitere verängstigte Kunden, die sich bei ihnen gegen gefährliche Grossrisiken absichern. Somit führt der Schaden mit einem Jahr Verzögerung über höhere Prämien zu mehr Gewinn. Auch bei Sachversicherern, die wie die Zürich Versicherung bei der gigantischen Explosion im chinesischen Hafen Tianjin aus der eigenen Tasche bezahlen musste, weil man nicht rückversichert war, werden die Prämien in der Folge angepasst werden. Im Versicherungsgeschäft sind allerdings die Margen in allen Bereichen unter Druck. In der Lebensversicherung nehmen die Neu-Abschlüsse wegen der  niedrigen Zinsen dramatisch ab und in der Sachversicherung gibt es auch Alternativen zur klassischen Versicherungslösung wie etwa Katastrophenbonds. Nichtsdestotrotz sollten clevere Anleger nach einem Herbststurm eingeknickte Versicherungstitel wieder einsammeln, vorausgesetzt die Bilanz ist solide und das ist vor allem bei den fünf oben genannten grossen Rückversicherern der Fall.

Zum Autor:
Robert Jakob ist promovierter Naturwissenschaftler und Buchautor, arbeitete sowohl in der Grundlagenforschung als auch für Verlage, Versicherungen und Banken. Seit Jahrzehnten ist der Kommunikationsspezialist ein ausgewiesener Kenner der Finanzszene und leitete nicht nur die Redaktion des Swiss Equity Magazins, sondern auch ein Team von Aktienanalysten.


Robert Jakob: “100 ganz legale Börsentipps und –tricks”
Neu für 16,95 Euro bei Ellert&Richter: Bestellungen einfach an Ellert & Richter Verlag, [email protected] , Tel.: + 49 (0)40-398477-13 oder gefaxt an +49 (0)40-398477-23.

Gerade neu in der 5. überarbeiteten Auflage erschienen ist Robert Jakob‘s erfolgreiches Buch über die Börse. Die Börse ist kein Glücksspiel: Sie bietet Ihnen vielmehr die einmalige Gelegenheit, sich selbst gezielt einen Anteil an jener Kraft zu sichern, die in den grossen Wirtschaftsunternehmen dieser Welt steckt. Wenn Sie in die richtigen Wertpapiere investieren, werden Sie reich belohnt. Damit Sie sich Ihre Träume erfüllen können, hat der Finanzmarktspezialist Robert Jakob für Sie seine 100 besten ganz legalen Börsentipps zusammengestellt. Der Autor schöpft dabei aus seiner jahrzehntelangen Erfahrung als Wissenschaftler und Banker und geht detailliert auf die Besonderheiten in Deutschland, Österreich und der Schweiz ein. Vermögensaufbau mit Aktien ist einfach – man muss nur wissen, wie!

Erschienen im Verlag Ellert & Richter
ISBN: 978-3-8319-0723-6
224 Seiten
Format: 14 x 22; Klappenbroschur
Preis: 19.90 CHF (CH), 16.95 EUR (D), 17.50 EUR (A)
Aktualisierte Neuauflage

Buch bei Amazon

Buch bei Orell Füssli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.