EFG Financial Products: Mehrzuteilungsoption vollständig ausgeübt

Jan Schoch
Leonteq-CEO Jan Schoch.

Jan Schoch, CEO EFG Financial Products.

Zürich – EFG Financial Products Holding AG (FPHN), integrierter Anbieter von strukturierten Anlage­dienstleistungen mit Sitz in Zürich, gibt bekannt, dass die den Konsortialbanken von EFG International gewährte Mehrzuteilungsoption zum Angebotspreis von CHF 45 vollständig ausgeübt wurde. Der Streubesitz von EFG Financial Products beträgt nun 48.5%. Die Ak­tien von EFG Financial Products werden seit 19. Oktober 2012 an der SIX Swiss Exchange gehandelt.

Im Rahmen des Börsengangs von EFG Financial Products Holding AG wurden 1’666’665 neue Namenaktien ausgegeben, und 1’270’472 bestehende Namenaktien wurden von EFG Inter­national als Teil des Basisangebots verkauft. Wie der globale Koordinator und Konsortialführer heute bekanntgab, wurde nun zudem die von EFG International gewährte Mehrzuteilungs­option von bis zu 293‘713 bestehenden Namenaktien vollständig ausgeübt. Einschliesslich der Mehrzuteilungsoption umfasste das IPO somit insgesamt 3’230’850 Namenaktien zum Angebotspreis von CHF 45, was einem Transaktionswert von ca. CHF 145 Mio. entspricht.

EFG International hält rund 20% an EFG Financial Products
EFG International hält nun einen Anteil von 20.3% an EFG Financial Products und hat sich diesbezüglich zu einer Haltefrist von zwölf Monaten nach dem ersten Handelstag verpflich­tet. Die Gründungspartner von EFG Financial Products, die 25.3% am Unternehmen halten, haben sich zu einer gestaffelten Haltefrist von fünf Jahren verp.ichtet, die ab dem Ende von Jahr drei linear ausläuft. Die Mitarbeitenden von EFG Financial Products, die 5.9% am Unter­nehmen halten, haben sich zu einer gestaffelten Haltefrist von drei Jahren verp. ichtet, die ab dem Ende von Jahr eins linear ausläuft. Der Streubesitz von EFG Financial Products, der die von EFG International, den Gründungspartner und den Mitarbeitenden gehaltenen Aktien ausschliesst, beläuft sich entsprechend auf 48.5%.

Credit Suisse fungierte im Rahmen des Börsengangs als globaler Koordinator und Konsortial­führer. Bank Vontobel AG und Crédit Agricole CIB fungierten als Co-Lead Manager. Rothschild fungierte als Finanzberater von EFG International und EFG Financial Products. (EFG Financial Products/mc/ps)

Über EFG Financial Products
EFG Financial Products ist ein integrierter Anbieter von strukturierten Anlagedienstleistungen mit einer führenden Position in der Schweiz. Ihre internationale Präsenz umfasst Büros in Zürich, Genf, Monaco, Guernsey, Frankfurt, Paris, Madrid, London, Singapur und Hongkong. EFG Financial Products verfügt über eine moderne und integrierte Plattform für strukturierte Anlagedienstleistungen, die auf Flexibilität, Innovation, Kundenservice und Transparenz aus­gerichtet ist, sowie über ein Team sehr erfahrener Spezialisten. Die Namenaktien von EFG Financial Products (FPHN) sind an der SIX Swiss Exchange kotiert.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.