Elizabeth Whitfield: Neue Chief Talent Officer bei EY in der Schweiz

Elizabeth Whitfield: Neue Chief Talent Officer bei EY in der Schweiz
Elizabeth Whitfield: Chief Talent Officer bei EY in der Schweiz. (Foto: EY)

Zürich – Elizabeth Whitfield wird Chief Talent Officer bei EY in der Schweiz. Sie übernimmt die Position von Julia Thonhauser-Kurz, die diese Position abgibt, um sich auf ihre globalen Projekte bei „Strategy and Transactions“ zu konzentrieren.

Elizabeth Whitfield kam 2012 zu EY, wurde 2015 Partnerin und leitet das „Financial Accounting & Advisory Services“ Team in der Financial Services Organisation mit Fokus auf Banking & Capital Markets Kunden. Sie hatte mehrere Talent Leader Rollen innerhalb der Financial Services Organisation von EY Schweiz inne. Elizabeth Whitfield engagiert sich zudem bei «Women in Swiss Financial Services», einer Plattform, die Mitarbeitende und Kunden vernetzt und bei ihrer Karriereentwicklung unterstützt. Sie ist diplomierte Wirtschaftsprüferin mit australischem Abschluss und war zuvor im Finanzdienstleistungssektor in Grossbritannien tätig.

Julia Thonhauser-Kurz, die bisherige Chief Talent Officer, wird sich auf globale Projekte in ihrem Kernbereich „Strategy and Transactions“ konzentrieren. Gemeinsam mit ihrem Team wird sie sich auf transformative Engagements für Kunden aus den Bereichen Advanced Manufacturing und Health Sciences konzentrieren.

Stefan Rösch-Rütsche, Country Managing Partner, kommentiert: «Ich bedanke mich herzlich bei Julia Thonhauser-Kurz für ihren herausragenden Beitrag als Chief Talent Officer. Sie hat eine Reihe von strategischen Talent-Initiativen initiiert und umgesetzt, mit dem übergreifenden Ziel aussergewöhnliche Karriereerlebnisse für unsere Talente zu schaffen. Ich bin sehr froh, dass Elizabeth Whitfield diese Aufgabe übernommen hat – ich wünsche ihr viel Erfolg und Zufriedenheit bei unseren weiteren strategischen Talentinitiativen.» (EY/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.