EU ernennt Franzosen Coeuré für EZB-Chefetage

Benoît Coeuré

Benoît Coeuré folgt bei der EZB auf Lorenzo Bini Smaghi.

Brüssel – Der Franzose Benoît Coeuré wird zum 1. Januar kommenden Jahres in das Direktorium der Europäischen Zentralbank (EZB) einziehen. Die schon länger bekannte Spitzenpersonalie wurde nun endgültig von den EU-Staats- und Regierungschefs im sogenannten schriftlichen Verfahren bestätigt, teilte EU-Gipfelchef Herman Van Rompuy am Montag in Brüssel mit.

Beim schriftlichen Verfahren müssen die «Chefs» nicht zu einem Gipfel nach Brüssel kommen, sondern billigen zuhause einen vorbereiteten EU-Text. Der 42-jährige Ökonomieprofessor wird Nachfolger des Italieners Lorenzo Bini Smaghi. (awp/mc/ps)

EZB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.