Fed liefert erneut Signale für Zinssenkung

Fed liefert erneut Signale für Zinssenkung
Richard Clarida, stellvertretender US-Notenbankchef.

Washington / Frankfurt – Aus den Reihen der US-Notenbank Fed hat es erneut klare Signale für eine schnelle Zinssenkung in den USA gegeben. Der stellvertretende Notenbankchef Richard Clarida sprach sich am Donnerstagabend für eine baldige Senkung aus. „Es lohnt sich, beim ersten Anzeichen einer wirtschaftlichen Notlage schnell zu handeln, um die Zinsen zu senken“, sagte Clarida in einem Fernsehinterview beim Sender „Fox Business Network“. Man müsse nicht warten, bis die Dinge so schlecht laufen, dass „eine dramatische Serie von Zinssenkungen notwendig wird“.

Etwa zeitgleich hatte sich der einflussreiche Chef der Notenbank von New York, John Williams, geäussert. Der Fed-Vertreter unterstrich ebenfalls am Vorabend die Notwendigkeit einer schnellen Zinsreaktion der US-Notenbank, sollten die Währungshüter zu dem Schluss kommen, dass sich die US-Wirtschaft in Schwierigkeiten befinde.

Verwirrung um Williams-Aussagen
Allerdings verursachten die Williams-Äusserungen Verwirrung an den Finanzmärkten. In der Nacht zum Freitag relativierte eine Sprecherin der regionalen Notenbank von New York die Aussagen von Williams. Sie seien demnach im Rahmen einer „akademischen Rede“ gefallen und seien nicht im Zusammenhang mit der aktuellen Geldpolitik zu verstehen.

Trump fordert erneut Senkung des Leitzinses
US-Präsident Donald Trump forderte die Fed am Freitag erneut zur Senkung des Leitzinses auf. Wegen der „fehlerhaften Denkprozesse“ der Zentralbank seien die Zinsen in den USA viel höher als in anderen Ländern, klagte Trump am Freitag über Twitter. Wegen der starken US-Wirtschaft sollten die Zinsen eigentlich niedriger sein, schrieb er weiter.

Im Unterschied zu seinen Vorgängern, die sich in der Regel nicht direkt zum Kurs der Fed äusserten, hat Trump die Notenbank schon häufiger angegriffen und niedrigere Zinsen gefordert. Die Fed wird bei ihrer nächsten Sitzung am 31. Juli erneut über die Höhe des Leitzinses entscheiden. (awp/mc/pg)

Federal Reserve Board

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.