Fisch Asset Management: Mögliches Kursfeuerwerk mit Wandelanleihen nutzen

Fisch Asset Management: Mögliches Kursfeuerwerk mit Wandelanleihen nutzen
Klaus Göggelmann

Klaus Göggelmann, Senior Portfolio Manager bei Fisch Asset Management.

Zürich – Wandelanleihen haben in den vergangenen Wochen ihre Funktion der Downside-Protection erfolgreich wahrgenommen. Die in den Wandelanleihen enthaltenen Call-Optionen sind noch immer deutlich günstiger als frei handelbare Optionen, was die Anlageklasse zurzeit für ein Aktienengagement mit Sicherheitsnetz attraktiv macht. Zudem dürften Wandelanleihen momentan bei einem Kursfeuerwerk stark partizipieren.

Die Anspannung an den Aktienmärkten aufgrund der Euro-Schuldenkrise und die ausbleibenden Positivnachrichten der Konjunkturbarometer bestimmten im Mai und Anfang Juni den Wandelanleihenmarkt. Fallende Aktienkurse und sich ausweitende Kreditspreads wirkten sich negativ aus. «Erfreulicherweise funktionierte die Asymmetrie bei Wandelanleihen wie erwünscht und die negative Kursentwicklung der Aktien und Kreditmärkte wurde deutlich abgebremst. Wandelanleihen erfüllten also ihren Auftrag und begrenzten die Verluste auf rund ein Drittel im Vergleich zu Aktien», erklärt Klaus Göggelmann, Manager des Fisch CB Int. Convertible Expert Fund.

Wandeloptionen weiterhin günstig
Turbulenzen an den Aktienmärkten bringen erfahrungsgemäss einen Anstieg der Volatilität. Das heisst, dass für Aktien-Optionen, Calls und Puts, mehr bezahlt werden muss. Beim Wandelanleihenmarkt hat sich dieser Trend noch nicht manifestiert. Die über die Anleihe erwerbbaren Wandeloptionen sind im Schnitt stabil geblieben. Die Schere zwischen handelsüblichen 3- bis 6-Monatsoptionen und Wandeloptionen hat sich also weiter geöffnet. Der Investor kommt somit über den Kauf einer Wandelanleihe günstiger zur Calloption der unterliegenden Aktie als über frei handelbare Optionen. Ein weiterer Vorteil dabei ist, dass das Tauschrecht in den meisten Fällen viel länger, meistens bis kurz vor Verfall der Wandelanleihe gilt.

Partizipation bei Aufwärtstrend vielversprechend
«Bei einem jederzeit möglichen Kursfeuerwerk darf im Wandelanleihensegment somit mit einer sehr guten Partizipation nach oben gerechnet werden. Die jüngsten Impulse waren für die Märkte positiv. Das könnte zu einer weiteren Entspannung führen. Allerdings stehen einem nachhaltigen Aktienmarktaufschwung nach wie vor nicht zu unterschätzende Risiken entgegen. Schon ein Wahlausgang in Griechenland mit einem Sieg der extremen Parteien kann die Märkte erschüttern. Mittel- sowie langfristig sind negative Konjunkturentwicklungen in den USA und in China Unsicherheitsfaktoren. Gerade diese Unwägbarkeiten im Markt lassen Wandelanleihen für Investoren, die ein Aktienengagement mit einem gewissen Sicherheitsnetz suchen, sehr attraktiv erscheinen», erläutert Göggelmann. (Fisch Asset Management/mc/ps)

Über Fisch Asset Management
Fisch Asset Management gehört zu den weltweit führenden Anbietern im Bereich Wandelanleihen. Das hierfür benötigte Spezialwissen in Kreditanalyse und Asymmetrie wird auch erfolgreich in den mit ver-schiedenen Lipper Fund Awards ausgezeichneten Anleihenfonds eingesetzt. Das Unternehmen wurde 1994 von Kurt Fisch und Dr. Pius Fisch gegründet und verwaltete per März 2012 mit 50 Mitarbeitenden ein Kundenvermögen von CHF 6 Mrd. Historisch stammen die Kundengelder in erster Linie von institutionellen Kunden aus dem deutschsprachigen Europa – Schweiz, Deutschland, Österreich und dem Fürstentum Liechtenstein. Dank der strategischen Zusammenarbeit mit Schroders plc bietet Fisch ihre Fonds und Mandate auch weltweit an. Fisch ist als Effektenhändlerin zugelassen und untersteht der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.