Fisch Asset Management zieht positive Bilanz

Patrick Gügi

Zürich – Fisch Asset Management, die unabhängige Schweizer Asset Management Boutique mit einem Schwerpunkt im Wandel- und Unternehmensanleihen-Bereich, verzeichnete im Jahr ihres 20jährigen Bestehens erneut einen hohen Neugeldzufluss in der Höhe von CHF 730 Mio. Die verwalteten Vermögen stiegen 2014 um 15% von CHF 7,4 Mrd. auf CHF 8,5 Mrd. Das Wachstum erstreckte sich über alle Produktbereiche und Investorensegmente.

«Hinter dem starken Wachstum steht auch im vergangenen Jahr die ausgezeichnete Performance aller Produkte. Über eine Zeitperiode von drei Jahren konnten alle unsere Produkte ihre jeweilige Benchmark schlagen. Ausschlaggebend für diese aussergewöhnliche Leistung war die erfolgreiche Titelselektion», erklärt Dr. Patrick Gügi, CEO von Fisch Asset Management. „Ein weiterer Faktor für den Erfolg von Fisch ist auch die Qualität der Mitarbeiter. Wir sind stolz darauf, dass wir im vergangenen Jahr zahlreiche profilierte Finanzspezialisten gewinnen und somit unsere Mitarbeiterbasis nachhaltig ausbauen konnten“, erklärt Gügi weiter. Die Anzahl Mitarbeiter hat sich im 2014 von 52 auf 59 erhöht.

Philipp Good neu in der Geschäftsleitung
In der Geschäftsleitung kam es per Anfang Januar 2015 ebenfalls zu einem Neuzugang: Im Zuge des starken Ausbaus im Bereich Unternehmensanleihen, die inzwischen rund ein Drittel der gesamten verwalteten Vermögen ausmachen, nimmt neu der langjährige Portfoliomanager Philipp Good Einsitz im obersten Leitungsgremium. Philipp Good stiess 2007 zu Fisch mit dem Auftrag, den Corporate-Bond-Bereich des Unternehmens aufzubauen. Seither träg er die Verantwortung für dieses Segment, in welchem Kundengelder in der Höhe von rund CHF 2,9 Mrd. verwaltet werden.

Lauber und Jaecklin in den VR gewählt
Neu in den Verwaltungsrat gewählt wurden Hans Lauber und Dr. Stefan Jaecklin. Hans Lauber blickt auf eine langjährige Karriere im Finanzdienstleistungsbereich zurück, zuletzt als Geschäftsleitungsmitglied der Bank Julius Bär und Stefan Jaecklin ist seit 1997 in unterschiedlichsten Funktionen bei Oliver Wyman tätig, heute als Geschäftsführer der Schweizer Niederlassung. Hans Lauber bringt seine Expertise im Portfolio Management in den Verwaltungsrat ein, Stefan Jaecklin seine internationale Erfahrung.

Fisch Asset Management geht somit nicht nur mit einem verstärkten Verwaltungsrat und einer fachlich breiter aufgestellten Geschäftsleitung, sondern auch mit einem neuen Corporate Design ins neue Geschäftsjahr. Mitte Dezember wurde der gesamte Unternehmensauftritt überarbeitet mit dem Ziel, die eigene Positionierung weiter zu stärken, sich noch deutlicher von Wettbewerbern abzusetzen und zielgruppenspezifischer aufzutreten. Zudem soll mit dem neuen Auftritt auch die Internationalisierung vorangetrieben werden: „Wir sind überzeugt, dass 2015 ein entscheidendes Jahr für unsere internationale Expansion sein wird. Wir zielen in einem ersten Schritt darauf, uns in den nordischen und nordwesteuropäischen Märkten als Experte für Wandel- und Unternehmensanleihen zu positionieren“, erläutert Patrick Gügi. (FAM/mc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.