FONDS’12 baut Marktplatz des Fondswissens aus

Simon Evenett

Leitet «Highlight»-Programm zum Thema USA: HSG-Professor Simon Evenett.

Zürich – Zum vierzehnten Mal öffnet die grösste Schweizer Finanzmesse vom 1. bis 3. Februar 2012 im Kongresshaus Zürich ihre Tore. Die FONDS’12 geht noch konsequenter auf die jeweiligen Informationsbedürfnisse von privaten und institutionellen Anlegern ein. So haben die professionellen Anleger an den ersten beiden Messetagen neu Zugang zu einem spezifischen Ausstellungsbereich, der überdies ein Open Forum mit Speed-Workshops bietet.

Im Rahmen des Highlights-Referatszyklus am Eröffnungstag, der Fachbesuchern vorbehalten ist, nehmen Experten und Praktiker eine kritische Beurteilung zu den USA, zu den globalen Marktaussichten und zu Energiefragen vor. An den beiden Publikumstagen vom 2. und 3. Februar 2012 stehen Roundtables zu den Herausforderungen des Private Banking und zur Sicherheit der Renten auf dem Programm.

Breit angelegtes, marktnahes Informationsangebot
In Zeiten, wo politische und strukturelle Faktoren für Unsicherheit an den Kapitalmärkten sorgen und die Anleger nach Orientierung suchen, setzt die FONDS’12 mit einem breit angelegten, marktnahen Informationsangebot Zeichen und stellt verschiedene Plattformen für den Austausch zwischen Anlegern und Experten zur Verfügung. Vom persönlichen Gespräch mit den Ausstellern beim Gang durch die Messe, über das individuell vereinbarte Treffen zwischen institutionellen Anlegern und Fondsmanagern am Fachbesuchertag bis hin zum Besuch verschiedenster Fachreferate bietet sich den Messebesuchern ein vielfältiges Spektrum an Möglichkeiten.

«Highlight»-Programm zum Thema USA
Simon Evenett, Professor für Aussenwirtschaft und Entwicklung an der Universität St. Gallen, leitet das «Highlight»-Programm zum Thema USA am 1. Februar 2012, dem Fachbesuchertag, mit dem Referat «The US Political Stalemate» ein. Auf die Trends am US-Aktienmarkt gehen anschliessend Vertreter international tätiger Banken ein. Im Rahmen des Roundtables «Market Outlook 2012» nehmen die Chefstrategen und -ökonomen von vier Auslandbanken zu den Fragen von Mark Dittli, Chefredaktor der «Finanz und Wirtschaft» Stellung. Zum Auftakt des «Highlight»-Programmpunkts «Energie» stellt Matthias Gysler, stellvertretender Leiter der Abteilung Energiewirtschaft und Chefökonom des Bundesamts für Energie, die Energiestrategie 2050 des Bundesrats vor. Im Anschluss daran betrachten drei Vertreter in- und ausländischer Fondsgesellschaften die Thematik aus anlagestrategischer Sicht.

Roundtable «Sind unsere Renten sicher?»
Über Herausforderungen, die sich dem Schweizer Private Banking stellen, und über mögliche Lösungsansätze diskutieren am 2. Februar 2012 Yves Robert-Charrue, CEO Schweiz der Bank Julius Bär; Urs Grunder, Executive Vice President Private Banking von Lombard Odier Darier Hentsch; Karl Reichmuth, Verwaltungsratspräsident der gleichnamigen Privatbank, und Professor Markus Rudolf, Prorektor der WHU-Otto Beisheim School of Management. Moderiert wird der Roundtable von Reto Lipp, Moderator der Wirtschaftssendung ECO am Schweizer Fernsehen. Dieser Anlass steht allen Messebesuchern offen, ebenso wie der Roundtable «Sind unsere Renten sicher?» am Schlusstag der FONDS’12. Den Fragen von Kommunikationsexperte Medard Meier stellen sich Professor Walter Ackermann, Direktor des Instituts für Versicherungswirtschaft der Universität St. Gallen; Dominique Ammann, Partner von PPCmetrics; Marco Netzer, Verwaltungsratspräsident der Ausgleichsfonds AHV/IV/EO, und Boris Zürcher, Chefökonom von Avenir Suisse.

Risiken von Anlageempfehlungen
Die Risiken von Anlageempfehlungen und die Bildung einer persönlichen Anlagemeinung stehen im Mittelpunkt der Anlegerseminare des neutralen Geldexperten Giuseppe Botti, die an den beiden Publikumstagen insgesamt sechs Mal durchgeführt werden. Am Schlusstag der FONDS’12 wird die Bildungsinitiative «FinanzFITamine – Anlagewissen kompakt» fortgesetzt mit einer Fragestunde rund um Fonds, mit einem interaktiven Quiz über finanzielles Grundwissen, einem Workshop zu den Gründen eines Börsengangs und einem Workshop zur Bank im Anlagekundengeschäft. (FONDS’12/mc/ps)

Detaillierte Informationen zu den Ausstellern und zum Rahmenprogramm unter www.fondsmesse.ch.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise der FONDS’12

Fachbesuchertag
Mittwoch, 1. Februar 2012, 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Der Eintrittspreis am Fachbesuchertag beträgt CHF 50. Darin inbegriffen sind der Messeführer und sämtliche Anlässe des Rahmenprogramms.

Publikumstage
Donnerstag, 2. Februar 2012, 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag, 3. Februar 2012, 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Der Eintrittspreis an den Publikumstagen beträgt je CHF 10. Darin inbegriffen sind der Messeführer und der Besuch der Anlässe des Rahmenprogramms.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.