François Pauly zum CEO der Edmond de Rothschild Gruppe ernannt

François Pauly
François Pauly neuer CEO der Edmond de Rothschild Gruppe. (Foto: zvg)

Genf – François Pauly ist vom Verwaltungsrat von Edmond de Rothschild zum CEO der Gruppe ernannt worden. Vorher war er Mitglied des Verwaltungsrats von Edmond de Rothschild (Schweiz) sowie der luxemburgischen Tochtergesellschaft. Die Zusammensetzung des Führungsausschusses ändert sich nicht.

Mit der Berufung des 57-jährigen François Pauly, einem anerkannten Finanzspezialisten mit langjähriger Erfahrung an der Spitze grosser Privatbanken auf nationaler und internationaler Ebene, werde die Kontinuität der Gruppenstrategie gewährleistet, da er bereits seit fünf Jahren an allen strategischen Entscheidungen teilhabe, heisst es in einer Mitteilung. Diese Berufung war geplant und folgte dem Wunsch von Vincent Taupin, der sich in den Ruhestand zurückzieht.

Pauly war während seiner beruflichen Laufbahn im Finanzsektor tätig, wo er verschiedene Funktionen auf internationaler Ebene und im Management versah. Von 1987 bis 2004 war er Senior Executive Manager bei der Dexia Bank Gruppe in Luxemburg, Italien und Monaco. 2004 wechselte er zur Bank Sal. Oppenheim jr. & Cie für die Funktion des CEO sowie die Funktion des Generaldirektors. Zudem wurde er ins Leitungsgremium der Tochtergesellschaften in der Schweiz, in Österreich und Deutschland berufen. 2011 wechselte er zur Banque Internationale Luxemburg (BIL), wo er zunächst als CEO tätig war und anschliessend bis 2016 als Präsident des Verwaltungsrats. Neben seinen leitenden Positionen hatte François Pauly zudem seit 2016 die Funktionen des Vizepräsidenten des Verwaltungsrats von Edmond de Rothschild (Europa) in Luxemburg und des Präsidenten des Prüfungs- und Risikoausschusses von Edmond de Rothschild (Schweiz) inne. (mc/pg)

Edmond de Rothschild Gruppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.