Gabriel Brenna wird neuer Group CEO der LLB-Gruppe

Gabriel Brenna wird neuer Group CEO der LLB-Gruppe
Gabriel Brenna, CEO LLB. (Foto: LLB)

Vaduz – Der Verwaltungsrat der Liechtensteinischen Landesbank AG (LLB) hat Dr. Gabriel Brenna per 1. März 2021 zum neuen Group Chief Executive Officer und Vorsitzenden der Gruppenleitung der LLB-Gruppe ernannt, vorbehaltlich der Zustimmung der FMA. Gabriel Brenna übernimmt damit die Nachfolge von Roland Matt, der das Unternehmen Ende Januar 2021 verlassen hat.

Gabriel Brenna ist seit 2012 Leiter der Division Private Banking und Mitglied der Gruppen- und Geschäftsleitung des Unternehmens. Er hat während zwei Strategiephasen den Ausbau des Private-Banking-Geschäfts vorangetrieben und wesentlich zum Wachstum der LLB-Gruppe in den Heimmärkten Liechtenstein, Österreich und der Schweiz sowie in Zentral- und Osteuropa und im Nahen Osten beigetragen. Gabriel Brenna ist zudem Vorsitzender des Aufsichtsrates der Liechtensteinischen Landesbank (Österreich) AG sowie Mitglied der Verwaltungsräte der LLB Asset Management AG und der Bank Linth LLB AG.

Partner bei McKinsey
Vor seinem Engagement bei der LLB-Gruppe war Gabriel Brenna acht Jahre für das Beratungsunternehmen McKinsey & Company in Zürich und London tätig, zuletzt als Partner und Leiter der Schweizer Private Banking und Risk Management Practice. In dieser Funktion hat er Privatbanken, Kantonalbanken und internationale Grossbanken in der Schweiz und in Europa in verschiedensten strategischen und operativen Fragestellungen beraten.

Gabriela Nagel-Jungo, Vize-Verwaltungsratspräsidentin der LLB-Gruppe, kommentiert: «Der Verwaltungsrat freut sich, mit Gabriel Brenna eine starke Führungspersönlichkeit aus den eigenen Reihen als Group CEO ernennen zu können, welche die LLB-Gruppe und ihre erfolgreiche Entwicklung aus langjähriger Erfahrung kennt und mitgeprägt hat. Er hat in den vergangenen Jahren seine strategischen Stärken und seine Kundenorientierung unter Beweis gestellt und wird unser breit abgestütztes Geschäftsmodell mit grosser Motivation und Überzeugung auf Basis unserer Werte zusammen mit einem starken Team in die Zukunft tragen.»

Gabriel Brenna studierte an der École Polytechnique Fédérale de Lausanne (EPFL) sowie an der Carnegie Mellon University und Stanford University in den USA und promovierte 2004 an der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) in Zürich. Er ist Schweizer und italienischer Staatsangehöriger, wohnt seit 2012 in Liechtenstein und lebt mit seiner Familie in Triesen.

Gabriel Brenna wird die Division Private Banking der LLB-Gruppe bis auf Weiteres weiterführen, bis seine Nachfolge in dieser Funktion geregelt ist.

Der Verwaltungsrat spricht Urs Müller ein grosses Dankeschön dafür aus, dass er ad interim die Leitung der LLB-Gruppe übernommen und damit einen reibungslosen Übergang ermöglicht hat. Er wird weiterhin als stellvertretender Group CEO agieren und sich nun wieder voll auf die Führung der Division Privat- und Firmenkunden sowie das VR-Präsidium der Bank Linth fokussieren. (LLB/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.