Gold: lohnt sich das Investment auch 2020 noch?

Gold: lohnt sich das Investment auch 2020 noch?

Köln – Der Goldpreis notiert auf einem Höchststand. Aktuell notiert er bei rund 1.600 Euro und damit um ein Vielfaches höher, als es in den vergangenen Jahren der Fall gewesen ist. Gegenüber anderen Investments hat Gold den grossen Vorteil, dass es rar gesät ist und in vielen Industrien zum Einsatz kommt.

Gold ist auf der Welt nur in einer bestimmten Menge vorhanden. Neben der Schmuck Industrie ist es auch die IT- und Technologiebranche, die stark auf Gold gesetzt. Hier wird Gold als Rohmaterial verwendet und z.B. in Platinen und in der Leittechnik eingesetzt.

Wo kann ich lokal Gold kaufen und verkaufen?
Wer lokal Gold kaufen und verkaufen möchte, kann dies zum Beispiel in Köln bei einem Goldankauf Köln Fachgeschäft tun. Gerade in der Innenstadt, aber auch in der Altstadt sowie im belgischen Viertel gibt es Fachgeschäfte, in denen der Gold an und verkauf Köln möglich ist. Die Domstadt Köln ist dafür bekannt, dass viele Schmuckgeschäfte und Juweliere auch den Kauf und Verkauf von Gold ermöglichen. Generell wird dabei darauf geachtet, dass mit tagesaktuellen Kursen gearbeitet wird. Wer den Goldankauf Köln realisieren möchte, sollte sich zuvor über die aktuellen Kurse informieren.  

Gibt es im Rhein bei Köln Gold?
Immer wieder gibt es in den Medien Berichte darüber, dass im Rhein Gold gefunden werden kann. Fakt ist, dass es im Rhein tatsächlich ein natürliches Goldvorkommen gibt. Es ist jedoch äusserst selten mit nur mit einer sehr geringen Wahrscheinlichkeit behaftet, dass Gold in Köln im Rhein gefunden werden kann. Das liegt daran, dass die Goldschätze eher dort gefunden werden können, wo der Rhein in den Alpen entspringt. Hier gibt es einige Bereiche, in denen kleine Mengen an Gold gefunden werden können. Bei Köln ist es theoretisch möglich, dass beim Goldwaschen mit entsprechenden Sieben Gold gefunden werden kann. Hierbei handelt es sich jedoch meist um kleine Gold Flitter, die nur wenige Millimeter gross sind. Da Gold Waschen im Trend liegt, besteht die Möglichkeit, dass entsprechende Goldwäscher Seminare gebucht werden können – zum Beispiel für Familien, aber auch für Firmen oder Interessenten.

Wie könnte sich der Goldpreis in der Zukunft entwickeln?
Viele Experten und Analysten gehen davon aus, dass der Goldpreis auch in der Zukunft weiter steigen wird. Das liegt daran, dass Gold auch in der Zukunft eine knappe Ressource sein wird. Zahlreiche Unternehmen haben ein natürliches Interesse daran, Gold zu erwerben und damit zu arbeiten. Hinzu kommt, dass es weltweit betrachtet zahlreiche Goldminen gibt, in denen Gold abgebaut und gefördert wird. In Nevada in den USA, aber auch in Südamerika gibt es einige bekannte Goldminen, in denen jedes Jahr Funde gemeldet werden. Gold ist für die Menschheit bereits seit Jahrtausenden ein faszinierendes Material. Auch in Zukunft wird dem Gold eine wichtige Bedeutung zugesagt, so dass der Preis auf jeden Fall nicht deutlich fallen sollte.

Gerade in Krisenzeiten, was bedeutet, wenn es an der Börse turbulent zugeht, wird Gold gerne gekauft, da es ein sicherer Hafen ist. Generell muss Gold nicht unbedingt physisch vorhanden sein, sondern kann auch digital an Rohstoffbörsen gehandelt werden. Hier kann auch simpel auf einen steigenden oder fallenden Goldpreis spekuliert werden. Über das CFD Trading kann man somit indirekt an der Wertentwicklung des Goldpreises partizipieren.

Bereits in den Monaten Juli und August 2020 schaffte es der Goldpreis über die Marke von 2.000 Euro. Langfristig betrachtet gehen viele Experten davon aus, dass diese Marke wieder erreicht wird. Dies muss nicht unbedingt mit der Corona Pandemie zu tun haben, sondern kann auch durch viele andere Faktoren beeinflusst werden. Bei angespannten politischen Lagen ist es ebenfalls möglich, dass der Goldpreis steigt. Wenn in Zukunft der Bedarf an Gold durch neue Technologien weiter steigen sollte, dürfte dies automatisch dazu führen, dass der Preis weiter angetrieben wird.

Wo bewahre ich Gold auf?
Grössere Mengen an Gold sollten nicht unbedingt im heimischen Tresor aufbewahrt werden. Zu empfehlen ist es, dass das Gold zum Beispiel in einem versicherten Schliessfach in der Bank aufbewahrt wird. Das bedeutet, dass das Gold bei einem Diebstahl in jedem Fall versichert ist und man den Gegenwert zurückerstattet bekommt. Wer Gold nicht physisch vorhanden hat, sondern im eigenen Depot, braucht sich keine Gedanken darüber machen, wie er es sicher verwahrt, sondern lediglich darüber, wann er Gewinne realisieren möchte. (GAK/mc/hfu)


One thought on “Gold: lohnt sich das Investment auch 2020 noch?

  1. Das ist genau das, was ich zu zum Thema Goldankauf gesucht habe. Ich werde es mit meinem Bruder besprechen, der auch viel über dieses Thema weiß. Mal sehen, ob er mir noch mehr Tipps geben kann!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.