Gottex: Vermögensbasis steigt um 2,6 Prozent

Einkaufs-Manager

Lausanne – Der alternative Investmentmanger Gottex hat im zweiten Quartal 2011 seine Vermögensbasis erhöht. Mit seinen Kernprodukten, den Market Neutral und Multi-Assets Strategies, verzeichnete Gottex eine positive Performance. Das Unternehmen erwartet für das erste Halbjahr einen «kleinen» Gewinn und fürs Gesamtjahr 2011 die Rückkehr in die Profitabilität.

«Ich bin sehr erfreut, dass die Kernprodukte von Gottex im zweiten Quartal in einem volatilen Marktumfeld eine positive Performance erzielt und die Markt Neutral Strategies (MNS) die Benchmarks um rund 250 Basispunkte geschlagen haben», sagte CEO Joachim Gottschalk in einem Gespräch mit AWP. Zudem habe das Flaggschiff-Produkt `Market Neutral Plus` seine sogenannte `High Water Mark` vom Januar halten können und im ersten Halbjahr Performance-Gebühren generiert.

Marktentwicklung mit hohem Risiko behaftet
«Der positive Performancetrend des zweiten Quartals hat im bisherigen Verlauf des Juli angehalten», ergänzte der CEO. Die Marktentwicklung sei aber weiterhin mit hohen Risiken behaftet und die europäische Kreditkrise werde in den kommenden Quartalen die Volatilität erhöhen.

Positiver Vermögenszufluss
Erfreut zeigt sich Gottschalk auch darüber, dass Gottex mit 550 (VQ 540) Mio USD Subskriptionen einen positiven Vermögenszufluss verzeichnete. Der Zufluss habe sich auf die Bereiche Advisory Mandats und auf Gottex Solution Services (GSS) konzentriert. Gottex sei auf Kurs, das Ziel von 2 Mrd USD Vermögen auf der GSS-Plattform zu erreichen, ergänzte Gottschalk.

Vermögensbasis um 14 % gesteigert
Im zweiten Quartal stieg die Vermögensbasis von GSS gegenüber dem Vorquartal um 14% auf 2,10 Mrd USD und verzeichnete Subskriptionen von 240 Mio USD. Mit 6,76 Mrd USD lagen die Assets under Management (AUM) auf dem Vorquartalsniveau von 6,79 Mio USD. Dabei standen Subskriptionen im Umfang von 310 Mio USD Vermögensabzüge von Kunden in Höhe von 360 Mio USD gegenüber.

Die ertragsgenerierenden Vermögen beliefen sich Ende zweites Quartal auf 8,86 Mrd USD, was gegenüber dem Vorquartal einer Steigerung von 2,6% entspricht.

Rückkehr in die Profitabilität in diesem Jahr
Die Gesellschaft sei auf Kurs, im laufenden Jahr wieder in die Profitabilität zurückzukehren, sagte Gottschalk weiter. «Die Aktionäre werden, sollte ein Gewinn resultieren, wieder in den Genuss einer Dividende kommen». 2010 hatte das auf Hedge Funds-Produkte spezialisierte Finanzhaus auf eine Dividendenzahlen verzichtet, weil es in die roten Zahlen gerutscht war. Für das erste Halbjahr 2011 rechnet der CEO mit einem «kleinen Gewinn». Das genaue Ergebnis wird allerdings erst am 13. September bekannt gegeben.

Gottex wolle weiterhin einen aktiven Part im laufenden Konsolidierungsprozess in der Hedge Funds-Industrie übenehmen, bestätigte Gottschalk früher gemachte Aussagen. Die Gesellschaft führe Gespräche mit Interessenten, wie diese auf der Plattform von Gottex integriert werden könnten. Bisher hätten diese aber zu keinen konkreten Ergebnissen geführt.

Titel gewinnen leicht hinzu
Die Gottex-Valoren regierten am Mittwochmorgen kaum auf das Trading-Update des Unternehmens. Bis gegen 9.35 Uhr gewinnen die Titel 0,2% auf 4,99 CHF. Der Gesamtmarkt (SPI) steht derweilen 0,5% im Plus. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.