Groupe Mutuel 2012: Höherer Umsatz und mehr Versicherte

Groupe Mutuel

Martigny – Die Groupe Mutuel hat im vergangenen Geschäftsjahr 2012 ihren Umsatz gesteigert und neue Versicherte angezogen. Per 1. Januar 2013 zählten die Mitgliedskrankenversicherer der Gruppe rund 1’210’000 Grundversicherte, was einem Zuwachs von 38’000 entspricht. Der Umsatz in diesem Bereich stieg derweil um 385 Mio auf 3,52 Mrd CHF. Der Bereich habe ausserdem mit einem Überschuss von rund 40 Mio CHF abgeschlossen, der vollständig den Reserven zugewiesen werde, wie es in einer Mitteilung vom Mittwoch heisst.

Die Eigenmittel lagen bei 15,1%. Dadurch sei die Vergütung der medizinischen Leistungen jederzeit gewährleistet, obwohl sich die provisorischen Ergebnisse aufgrund von Verzögerungen der Spitäler bei der Fakturierung noch ändern könnten, wie es heisst.

Höherer Umsatz im Bereich Zusatzversicherungen
Das Gesamtergebnis im Bereich der privaten Zusatzversicherungen belief sich auf über 100 Mio CHF, was hauptsächlich dem Asset Management zuzuschreiben sei. Der Umsatz im Bereich Zusatzversicherungen stieg derweil um knapp 11% auf 652 Mio CHF. Dank der guten Situation könne die Prämienpolitik bei allen Produkten und in allen Kantonen fortgeführt werden.

Damit sei die finanzielle Sicherheit der Zusatzversicherungen weitgehend gewährleistet und für 2014 könne möglicherweise bei bestimmten Versicherungskategorien, insbesondere im Bereich der Spitalversicherungen, eine Prämiensenkung ins Auge gefasst werden. (awp/mc/pg)

Groupe Mutuel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.