Handelsumsatz an der Schweizer Börse legt im September deutlich zu

SIX
(Foto: SIX)

Zürich – An der Schweizer Börse SIX ist der Handelsumsatz im September verglichen mit dem Vormonat August deutlich gestiegen. Die umsatzstärkste Wertschrift in dem Monat war der Genussschein des Basler Pharmariesen Roche.

Insgesamt wurden im September an der SIX Wertpapiere im Umfang von 107,6 Milliarden Franken gehandelt. Dies sind satte 27,2 Prozent mehr als im Vormonat, wie die SIX am Freitagabend mitteilte. Die Zahl der Abschlüsse stieg ebenfalls deutlich um 19,5 Prozent auf 5,2 Millionen.

Der Handelstag mit dem höchsten Umsatz war laut SIX der 17. September. An dem Datum wechselten Wertschriften im Wert von 10,2 Milliarden Franken die Besitzer. Die umsatzstärkste Wertschrift im September war wie so oft das Papier von Roche. Der «Roche-Bon» erzielte einen Umsatz von 10,8 Milliarden (268’970 Abschlüsse).

Für den Leitindex SMI war es allerdings kein besonders guter Monat. Seit Ende des Vormonates verlor er 6,2 Prozent an Wert. Am Freitag, dem ersten Handelstag des Oktobers schloss er ebenfalls tiefer bei 11’575 Punkten. Allein auf Wochensicht betrug das Minus des SMI knapp 2,1 Prozent. Seit Anfang Jahr steht der SMI aber immer noch knapp 9 Prozent im Plus.

Nach Segmenten betrachtet blieben die Aktien (inklusive Fonds und ETPs) im September mit 90,8 Milliarden Umsatz die stärkste Kategorie. Das ist verglichen mit August ein Plus von rund 30 Prozent. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.