Helvetia Anlagestiftung auf Erfolgsstrasse

Helvetia Anlagestiftung auf Erfolgsstrasse
Dunja Schwander, Geschäftsführerin Helvetia Anlagestiftung. (Foto: Helvetia)

Basel – Die Helvetia Anlagestiftung blickt auf ein überaus erfolgreiches Jahr zurück. Die verwalteten Vermögen konnten markant gesteigert werden und die Performance ist äusserst erfreulich ausgefallen. Das rasante Wachstum hält auch im neuen Jahr an.

Im zurückliegenden Geschäftsjahr konnte die Helvetia Anlagestiftung das von ihr verwaltete Vermögen um 23 Prozent auf CHF 809 Mio. steigern. Besonders stark hat das Volumen in der Anlagegruppe Immobilien Romandie zugenommen, nämlich um 79 Prozent auf CHF 175 Millionen. In der Anlagegruppe Immobilien Schweiz ist das Vermögen um CHF 72 Mio. auf CHF 479 Mio. gestiegen.

Immer grösser ist der Zuspruch auch für die Strategie Aktien Schweiz Smart Beta Dynamisch 100. Zu verdanken ist dies der innovativen und dynamischen Anlagestrategie. Die Über- oder Untergewichtung zum Aktienindex SPI anhand von fünf Faktoren hat sich durch eine deutliche Zusatzrendite zum Schweizer Aktienmarkt bezahlt gemacht. Seit der Lancierung der Strategie im August 2015 resultiert eine annualisierte Performance von 15 Prozent, während der SPI im gleichen Zeitraum auf eine Wertsteigerung von bloss 5.9 Prozent pro Jahr kommt.

Spitzenplätze im Branchenvergleich
So hat neben einem Neugeldzufluss von CHF 92 Mio. auch die Performance der neun Anlagegruppen zur Volumensteigerung beigetragen. In der Bewertung von KGAST belegen die Anlagegruppen Aktien Schweiz Smart Beta Dynamisch 100 und Aktien Global indexiert 2017 den ersten Rang. Immobilien Romandie und BVG-Mix Plus 30 konnten sich im vergangenen Jahr auf dem zweiten Rang platzieren. Mit BVG-Mix Plus 30 liegt die Helvetia Anlagestiftung im Vergleich über drei Jahre jedoch ebenfalls auf Platz eins.

«Die Nachfrage bleibt auch im laufenden Jahr äusserst lebhaft», stellt Dunja Schwander, Geschäftsführerin der Helvetia Anlagestiftung erfreut fest. «Viele namhafte Pensionskassen der Schweiz zählen inzwischen zu unseren Anlegern.» Die Zahl der institutionellen Investoren ist 2017 um 48 Prozent auf 253 gestiegen. (Helvetia/mc/ps)

Über die Helvetia Gruppe
Die Helvetia Gruppe ist in 160 Jahren aus verschiedenen schweizerischen und ausländischen Versicherungsunternehmen zu einer erfolgreichen, internationalen Versicherungsgruppe gewachsen. Heute verfügt Helvetia über Niederlassungen im Heimmarkt Schweiz sowie in den im Marktbereich Europa zusammengefassten Ländern Deutschland, Italien, Österreich und Spanien. Ebenso ist Helvetia mit dem Marktbereich Specialty Markets in Frankreich und über ausgewählte Destinationen weltweit präsent. Schliesslich organisiert sie Teile ihrer Investment- und Finanzierungsaktivitäten über Tochter- und Fondsgesellschaften in Luxemburg und Jersey. Der Hauptsitz der Gruppe befindet sich im schweizerischen St.Gallen.
Helvetia ist im Leben- und im Nicht-Lebengeschäft aktiv; darüber hinaus bietet sie massgeschneiderte Specialty-Lines-Deckungen und Rückversicherungen an. Der Fokus der Geschäftstätigkeit liegt auf Privatkunden sowie auf kleinen und mittleren Unternehmen bis hin zum grösseren Gewerbe. Die Gesellschaft erbringt mit rund 6 500 Mitarbeitenden Dienstleistungen für mehr als 5 Millionen Kunden. Bei einem Geschäftsvolumen von CHF 8.51 Mrd. erzielte Helvetia im Geschäftsjahr 2016 ein Ergebnis aus Geschäftstätigkeit von CHF 491.8 Mio. Die Namenaktien der Helvetia Holding werden an der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange AG unter dem Kürzel HELN gehandelt.

Firmeninformationen bei monetas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.