Helvetia nutzt ihre Digitalversicherung Smile für die erste Mobile Bancassurance-Lösung der Schweiz

Helvetia nutzt ihre Digitalversicherung Smile für die erste Mobile Bancassurance-Lösung der Schweiz
Martin Tschopp, Chief Customer Officer von Helvetia Schweiz. (Foto: Helvetia)

Basel – Smile, die tonangebende Digitalversicherung von Helvetia, und neon, die führende Konto-App, lancieren gemeinsam die erste Mobile Bancassurance-Lösung der Schweiz. Die Zusammenarbeit unterstützt das strategische Ziel von Helvetia, bei der Erschliessung neuer Geschäftsmodelle konsequent digitale und innovative Wege zu verfolgen.

Die zur Helvetia Gruppe gehörende Smile, die führende Schweizer Digitalversicherung, und neon, die führende Schweizer Konto-App, starten eine strategische Zusammenarbeit zur Realisierung eines Mobile Bancassurance-Modells. Die Zusammenarbeit startet am 7. Juli 2020 mit Auto-, Bike- und Haushaltversicherungen, die zu den relevantesten Versicherungsdeckungen in der Schweiz gehören, sowie Basis-Kontodienstleistungen. Ziel und Erfolgskriterium der neuen Mobile Bancassurance-Lösung ist es, den Nutzern die passenden Finanzprodukte dort anzubieten, wo gerade das Bedürfnis entsteht. Entsprechend sind die Finanzprodukte auch ganz flexibel auf dem Mobiltelefon aktivierbar.

Steigende Bedeutung von mobilen Finanzdienstleistungen
Helvetia verfolgt mit ihrer Strategie helvetia 20.20 auch das Ziel, neue Geschäftsmodelle zu erschliessen. Dabei setzt Helvetia, wie jetzt bei der Partnerschaft von Smile und neon, auch auf Kooperationen, insbesondere im digitalen Bereich. «Einfache, mobile Angebote gewinnen stetig an Bedeutung, auch bei Finanzdienstleistungen. Die Partnerschaft von Smile und neon gibt uns die Möglichkeit, in diesem Bereich weitere Erfahrungen zu sammeln», erklärt Martin Tschopp, Chief Customer Officer von Helvetia Schweiz. (Helvetia/mc/ps)

Smile

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.